Navigation path

Left navigation

Additional tools

Kommission genehmigt Beihilfen für zehn polnische Flughäfen

European Commission - IP/09/1127   13/07/2009

Other available languages: EN FR PL

IP/09/ 1127

Brüssel, den 13 . Juli 2009

Kommission genehmigt Beihilfen für zehn polnische Flughäfen

Die Europäische Kommission hat heute eine Beihilferegelung im Umfang von rund einer halben Milliarde Euro zugunsten von zehn polnischen Flughäfen genehmigt.

Die von den polnischen Behörden angemeldeten Beihilfemaßnahmen sind für bestehende kleine Regionalflughäfen vorgesehen, die nahe Posen, Rzeszów, Krakau, Łódź und Bydgoszcz gelegen sind, sowie für noch zu errichtende Flughäfen wie Lublin, Modlin, Podlaskie, Olsztyn-Szymany und Zegrze Pomorskie.

Alle kleinen Regionalflughäfen können mit Beihilfen bis zur Gesamthöhe der Investitionskosten gefördert werden, w ohingegen für die mittelgroßen Flughäfen Posen und Krakau eine Förderobergrenze von 76 % gilt. Die Maßnahme wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit rund 192 Mio. EUR kofinanziert .

Die Beihilfen werden von zentralstaatlichen, regionalen und lokalen Behörden bewilligt. Unter anderem unterstützt dieses Programm den Bau neuer Abfertigungsgebäude und die Modernisierung von Start- und Landebahnen. Die Beihilfe kann in Form von Zuschüssen, der Übertragung von Grundstücken oder Einrichtungen sowie durch Kapitalzuführungen erfolgen.

Die Kommission hat sich davon überzeugt, dass die Maßnahme klar festgelegten Zielen von allgemeinem Interesse wie der Entwicklung der Verkehrsnetze und der besseren Zugänglichkeit der polnischen Regionen dient. Die Kommission hat auch festgestellt, dass die Beihilfe angemessen und notwendig ist. Nach ihrer Auffassung ist die Maßnahme daher mit dem EG‑Vertrag vereinbar.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website