Navigation path

Left navigation

Additional tools

Fusionskontrolle: Grünes Licht für gemeinsame Übernahme der USP-Gruppe durch Barclays und Royal Bank of Scotland

European Commission - IP/09/1075   06/07/2009

Other available languages: EN FR ES

IP/09/1075

Brüssel, 6. Juli 2009

Fusionskontrolle: Grünes Licht für gemeinsame Übernahme der USP-Gruppe durch Barclays und Royal Bank of Scotland

Die Europäische Kommission hat nach der EU-Fusionskontrollverordnung die geplante Übernahme der gemeinsamen Kontrolle über die USP-Gruppe durch die Privatkunden- und Investmentbanken Barclays und Royal Bank of Scotland genehmigt. Die USP-Gruppe ist ein privates Netz für medizinische Versorgungsleistungen, das vor allem in Spanien etabliert ist. Nach Prüfung des Vorhabens kam die Kommission zu dem Ergebnis, dass die Übernahme den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bzw. in einem wesentlichen Teil desselben nicht erheblich behindern wird.

Barclays ist ein globaler Finanzdienstleister, der in den Bereichen Privatkunden-, Geschäftskunden- und Kreditkartengeschäft sowie Investmentbanking, Vermögens- und Anlageverwaltung tätig ist. Die Royal Bank of Scotland ist die Holdinggesellschaft eines der größten Bank- und Finanzdienstleistungskonzerne und führt ihre Geschäftstätigkeit über ihre größten Tochtergesellschaften, die Royal Bank of Scotland und NatWest, aus.

USP bietet medizinische Dienstleistungen einschließlich Krankenhaus- und Labordienstleistungen, Diagnosen, spezialisierter medizinischer Tests, Intensivpflege und Notfallbehandlungen an. Die Gruppe ist hauptsächlich in Spanien tätig.

Die Kommission kam zu dem Schluss, dass die geplante Übernahme keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken gibt. Barclays und die Royal Bank of Scotland sind auf keinem der Märkte vertreten, auf denen USP aktiv ist. Daher ergeben sich durch das Vorhaben keine horizontalen Überschneidungen. Ferner bestehen keine Bedenken hinsichtlich vertikaler oder konglomerater Effekte .

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

http://ec.europa.eu./competition/mergers/cases/index/m110.html#m_5548


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website