Navigation path

Left navigation

Additional tools

IP/08/749

Brüssel, den 15. Mai 2008

Verbraucher: EU und UEFA richten telefonischen Auskunftsdienst für Fans ein, die zur EURO 2008 reisen

Die für Verbraucherschutz zuständige EU-Kommissarin Meglena Kuneva gab heute den Start einer von der EU und der UEFA getragenen Informationskampagne sowie die Einrichtung eines gemeinsamen telefonischen Auskunftsdienstes bekannt. Ziel ist, Fußballfans, die zur EURO 2008 reisen, über ihre Verbraucherrechte aufzuklären und bei Schwierigkeiten Hilfe anzubieten. Gegenstand der Kampagne sind Verbraucherfragen, wie z. B. gefälschte Eintrittskarten, Übertragung von Karten im Krankheitsfall, Flugreisen, Roaming-Gebühren, Krankenversicherung in der EU und Probleme beim Einkaufen im Ausland. Eine von EU und UEFA erstellte Online-Broschüre mit Ratschlägen für Fans, die zum Turnier reisen, ist ab heute auf der Website der UEFA (www.euro2008.com) und einer Website der Europäischen Kommission (www.supportersrights.eu) abrufbar. Den Fans steht ab dem 1. Juni 2008 für die gesamte Dauer des Turniers ein kostenloser telefonischer Auskunftsdienst zum Thema Verbraucherrechte zur Verfügung, an den sie sich in allen EU-Sprachen unter der Rufnummer 00800 6 7 8 9 10 11 wenden können.

EU-Kommissarin Kuneva: „Unsere Botschaft ist klar: Als EU-Bürger genießen Sie umfassende Verbraucherrechte. Informieren Sie sich und nutzen Sie Ihre Rechte! Wir möchten, dass die Fans, die zur EURO 2008 reisen, ihren Aufenthalt genießen können – und wenn sie ihre Rechte als Verbraucher kennen, wird ihnen das dabei helfen. Mit dieser Kampagne sollen den Fans praktische Ratschläge zu Verbraucherfragen an die Hand gegeben werden. So werden in der Broschüre zehn Punkte aufgeführt, über die man vor Reiseantritt Bescheid wissen sollte, und der telefonische Auskunftsdienst soll Fans vor Ort bei der Lösung von Problemen helfen. Ich wünsche den Fans viel Spaß beim Turnier!”

UEFA-Präsident Michel Platini erklärte: „Ich freue mich, dass die UEFA und die Europäische Kommission gemeinsam diesen telefonischen Auskunftsdienst eingerichtet und die Broschüre erstellt haben. Diese Initiative wird Fans aus allen Ländern helfen, ihren Aufenthalt in Österreich und in der Schweiz mehr zu genießen.“

Der telefonische Auskunftsdienst

Der telefonische Auskunftsdienst der EU für Verbraucherfragen wird den ganzen Juni über erreichbar sein; Mitarbeiter werden sämtliche Fragen beantworten, die Fans zu Verbraucherrechten haben, wie z. B.: Welche Rechte hat man bei der Annullierung eines Flugs?

Was ist zu tun, wenn ein erworbenes Produkt Mängel aufweist? Welche Kosten übernimmt die Krankenversicherung? Der Auskunftsdienst, der mit Unterstützung von „Europe Direct“ angeboten wird, kann aus allen EU-Ländern kostenlos[1] angerufen werden und wird in allen Amtssprachen der EU verfügbar sein.

Fans und Verbraucher können den Auskunftsdienst wochentags zwischen 9:00 und 18:30 Uhr (MEZ) aus allen EU-Ländern unter der Rufnummer 00 800 6 7 8 9 10 11 erreichen. Unter der normalen Telefonnummer + 32-2-299 96 96 kann der Dienst von überall auf der Welt angerufen werden (zu den normalen Tarifen). Fans, die aus der Schweiz anrufen, verwenden die letztgenannte Rufnummer.

Der telefonische Auskunftsdienst ist – wie in der Broschüre dargelegt – für die Klärung von Verbraucherfragen gedacht, wie z. B. Rechte von Fluggästen und Käufern, Fragen zu Roaming-Gebühren in Mobilfunknetzen und zum Ticketkauf. Beziehen sich Fragen nicht direkt auf Verbraucherangelegenheiten, werden die Mitarbeiter des Auskunftsdienstes soweit möglich auf alternative Kontaktstellen verweisen.

Weitere Informationen
Die gemeinsame Kampagne der EU und der UEFA wird vom Netz der 27 Europäischen Verbraucherzentren (EVZ-Netz) unterstützt. Das EVZ-Netz wird Fans vor der Abreise zum Turnier mit Ratschlägen zu Verbraucherfragen zur Seite stehen und nach der Rückkehr weitere Unterstützung anbieten – durch Kontaktaufnahme mit Unternehmen oder durch Bearbeitung von Beschwerden. Die Liste mit den 27 Europäischen Verbraucherzentren ist unter folgender Adresse zu finden:

http://ec.europa.eu/consumers/redress_cons/docs/ecc_network_centers.pdf

In einigen zum EWR (Europäischen Wirtschaftsraum) gehörigen Ländern wie Norwegen und Island gibt es Europäische Verbraucherzentren; in der Schweiz existiert ein solches Zentrum jedoch nicht.
Das Europäische Verbraucherzentrum in Österreich wird bei der Unterstützung von Fans und Verbrauchern, die vor Ort Spiele besuchen, eine zentrale Rolle übernehmen. Zahlreiche nützliche Informationen über Verbraucherrechte und das Turnier können auf der Website des österreichischen Verbraucherzentrums zur EURO 2008 auf Englisch und Deutsch abgerufen werden:

www.europakonsument.at/euro2008

Verbraucher und Fans in Österreich können das Europäische Verbraucherzentrum auch über die Hotline 0810-810 225 kontaktieren (auf Deutsch oder Englisch; dieser Dienst ist nur in Österreich verfügbar).

Hintergrund: UEFA EURO 2008

Die „EURO“ ist die Fußball-Europameisterschaft, die alle vier Jahre von der UEFA ausgetragen wird. Die UEFA EURO 2008 findet in den beiden Gastgeberländern Österreich und Schweiz statt. Bis zu fünf Millionen Fußballfans werden zum Turnier erwartet, die die Spiele in den Stadien und auf großen Leinwänden in eigens eingerichteten Fanzonen verfolgen werden.

Das Eröffnungsspiel findet am 7. Juni in Basel statt, das Finale am 29. Juni in Wien. Die Veranstaltungen werden – über die beiden Länder verteilt – in acht Städten stattfinden. Ingesamt nehmen 16 Mannschaften an dem Turnier teil. Sie sind in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften aufgeteilt: Gruppe A: Schweiz, Tschechische Republik, Portugal und Türkei; Gruppe B: Österreich, Kroatien, Deutschland und Polen; Gruppe C: Niederlande, Italien, Rumänien und Frankreich; Gruppe D: Griechenland, Schweden, Spanien und Russland.

Weitere Einzelheiten zur EURO 2008:

http://www.euro2008.com

Nähere Informationen über Verbraucherrechte:

http://ec.europa.eu/consumers/index_de.htm

Weitere Informationen zum Dienst „Europe Direct“:

http://ec.europa.eu/europedirect/index_de.htm


[1] Einige Mobilfunkbetreiber gewähren keinen Zugang zu 00800-Nummern oder berechnen eine Gebühr.

In einigen Fällen können diese Anrufe aus Telefonzellen oder Hotels gebührenpflichtig sein.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website