Navigation path

Left navigation

Additional tools

IP/08/729

Brüssel, den 8. Mai 2008

„Nicht wir und die anderen, sondern du und ich“: Tausende werden am 9. Mai in ganz Europa die kulturelle Vielfalt feiern

In den EU-Mitgliedstaaten werden Vertretungen der Europäischen Kommission und EUROPE DIRECT-Informationsstellen am 9. Mai den Europatag mit über 500 Veranstaltungen feiern. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr der interkulturelle Dialog. Bei den Veranstaltungen können Tausende von Menschen sich ein Bild von den vielen Gesichtern der EU machen.

Dazu bemerkte die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Margot Wallström: „Am Europatag können die EU-Institutionen sich ganz von der menschlichen Seite zeigen, und die Menschen können erkennen, dass es bei Europa um sie geht und nicht nur um institutionelle oder rechtliche Fragen.“

Einheit und Vielfalt feiern

Dieses Jahr werden Tausende von Menschen in der gesamten Europäischen Union am 9. Mai zum zweiundzwanzigsten Mal den Europatag festlich begehen: gefeiert wird ein friedlicheres, demokratischeres und geeinteres Europa.

Diesem Datum kommt große Bedeutung zu: am 9. Mai 1950 gab nämlich der damalige französische Außenminister Robert Schuman die nach ihm benannte Erklärung ab. Darin entwarf er die Vision eines geeinteren Europas und der Institutionen, die für die Verwirklichung dieses Gedankens erforderlich waren.

Dieses Mal sind die Veranstaltungen zum 9. Mai Teil des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs mit dem Motto: „Nicht wir und die anderen, sondern du und ich". Mit ihrer Hilfe will man die zahlreichen Facetten der reichen europäischen Kultur würdigen und den Dialog von Angehörigen unterschiedlicher Kulturen in Europa voranbringen.

Mehr als 500 Veranstaltungen stehen zur Wahl

Sie reichen von Konzerten bis zu Wettbewerben, von Open-Air-Festivals bis zu Filmvorführungen und von Diskussionen bis zu Rundtischgesprächen mit Politikern. Vertretungen der Europäischen Kommission und EUROPE DIRECT-Informationsstellen organisieren über 500 Events.

2007 beteiligten sich Hunderttausende von Menschen. Und in diesem Jahr ist der Veranstaltungskalender voller und reichhaltiger denn je.

Folgende Highlights gehören dazu:

  • Griechenland - ein Open-Air-Konzert auf dem Syntagma-Platz zum Thema Klimawandel und Umwelt mit internationalen und griechischen Sängern und Musikern
  • Deutschland - eine internationale Konferenz über jüdische Musik als Faktor der Integration in Europa
  • Spanien - das Festival „Madrid in Dance"
  • Polen - eine Street Parade zum Europatag in Warschau
  • Malta - Sekundarschüler erhalten eine Einführung in die kulinarischen Traditionen verschiedener europäischer und außereuropäischer Länder

Weitere Informationen

Online sind Informationen aller Art verfügbar, mit deren Hilfe Sie das Angebot in Ihrem Land optimal nutzen können:

- Vertretungen der Europäischen Kommission

- EUROPE DIRECT-Informationsstellen


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website