Navigation path

Left navigation

Additional tools

10 Nachwuchskünstler erhalten European Border Breaker Awards (EBBA) 2009 in Groningen, Niederlande

European Commission - IP/08/1991   17/12/2008

Other available languages: EN FR

IP/08/1991

Brüssel, den 17. Dezember 2008

10 Nachwuchskünstler erhalten European Border Breaker Awards (EBBA) 2009 in Groningen, Niederlande

Die Sieger der „European Union Border Breaker Awards“ (EBBA) 2009 stehen fest. Sie erhalten ihre Preise bei einer Show, die am 15. Januar 2009 in Groningen von dem britischen TV-Star Jools Holland präsentiert wird. Die Show, an der auch Jan Figel', der für allgemeine und berufliche Bildung sowie Kultur zuständige EU-Kommissar teilnimmt, wird im Fernsehen übertragen.

Mit der EBBA-Verleihung möchte die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) Nachwuchskünstler und Gruppen auszeichnen, die über ihre Landesgrenzen hinaus erfolgreich sind. Gleichzeitig veranschaulichen und fördern die Preise die reiche Vielfalt der europäischen Musikszene, ihre Kreativität und ihren Beitrag zur Innovation.

Die diesjährigen European Border Breakers Awards gehen an:

  • Adele (UK) - „19“
  • Alphabeat (DK) – „Alphabeat“
  • AaRON (FR) „Artificial Animals Riding on Neverland“
  • Cinema Bizarre (DE) – „Final Attraction“
  • The Dø (FR) – „A Mouthfull“
  • Kraak & Smaak (NL) – „Boogie Angst“
  • Ida Corr (DK) – „One“
  • Lykke Li (SE) – „Youth Novels“
  • The Script (IRL) – „The Script“
  • The Ting Tings (UK) – „We Started Nothing“

Die Preisverleihung wird vom staatlichen Fernsehen der Niederlande (NOS) aufgezeichnet und am Samstag, 17. Januar, ab 20:15 Uhr gesendet. Die Show wird europaweit ausgestrahlt über die Rundfunk- und Fernsehanstalten des EBU-Sendenetzes.

Viele frühere EBBA-Preisträger sind heute etablierte Künstler, wie Carla Bruni, Tokio Hotel, Damien Rice, The Thrills, Gabriel Rios, The Fratellis, Basshunter, Dolores O’ Riordan und viele andere.

Dieser erfolgreiche Preis der Europäischen Union wird nun bereits zum sechsten Mal vergeben. Auf diese Weise schafft die Europäische Kommission – in enger Zusammenarbeit mit der europäischen Musikindustrie – Aufmerksamkeit für die reiche kreative Vielfalt der zeitgenössischen Musik in Europa.

Die EBBA-Preise werden aus dem Kultur-Programm der EU finanziert – wie auch der Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur, der Preis der Europäischen Union für Kulturerbe und der neue Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Literatur.

Die European Border Breaker Awards verdeutlichen die Notwendigkeit, den europäischen Markt für die Kreativität der Europäer zu öffnen und die Mobilität von Künstlern und ihren Werken innerhalb und außerhalb Europas zu fördern. Mit den Preisen werden die Nachwuchskünstler, Gruppen, Unternehmen, Komponisten und Texter ausgezeichnet, denen es gelingt, ein Publikum jenseits der eigenen Landesgrenzen zu erreichen.

Die EBBA-Auszeichnungen werden anhand von Statistiken der Billboard Information Group und der Europäischen Rundfunkunion nach folgenden Kriterien vergeben:

  • Original-Debütalbum eines Solokünstlers oder einer Gruppe aus einem Land, das am Kultur-Programm der EU teilnimmt
  • Verkaufszahlen in den EU-Mitgliedstaaten, das Produktionsland ausgenommen
  • Verkaufszahlen des letzten Jahres (1. September 2007 bis 31. August 2008)
  • Tournee-Erfahrung außerhalb des Herkunftslandes und gute

Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website