Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

IP/08/1313

Brüssel, 11. September 2008

„Verschiedene Sprachen, ein Ziel“: Kommission, UEFA und FARE starten mit einem gemeinsamen Fernsehspot für mehr Toleranz in die Fußballsaison 2008-2009

Im Rahmen des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs 2008 haben die Europäische Kommission, die UEFA (Vereinigung Europäischer Fußballverbände) und das Netzwerk Fußball gegen Rassismus in Europa (FARE) einen gemeinsamen Fernsehspot produziert, der auf Toleranz und die Rolle der Sprache als Brücke zwischen den Menschen abhebt. Der Spot zeigt drei Gruppen von Fußballfans, die wie gebannt einem Fußballspiel folgen: Unabhängig von kulturellem Hintergrund, Herkunft oder Sprache lieben sie alle Fußball und reagieren in ihren unterschiedlichen Umgebungen genau gleich. Millionen von Fernsehzuschauern in ganz Europa und darüber hinaus werden diesen Fernsehspot sehen, der ab dem 16. September während der Halbzeitpause der im Fernsehen übertragenen Champions-League-Spiele ausgestrahlt wird. Diese Initiative fällt mit der Vorstellung der neuen strategischen Mitteilung der Kommission über Mehrsprachigkeit zusammen, die sich für das Sprachenlernen und die Erhaltung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt stark macht.

Der europäische Kommissar für Mehrsprachigkeit, Leonard Orban: „Ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, das auf sprachlicher und kultureller Vielfalt basiert, ist ein äußerst wirksames Gegenmittel gegen Intoleranz. Die Mehrsprachigkeit fördert das gegenseitige Verstehen und kann so beträchtlich zum Dialog zwischen den Völkern beitragen, ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Dieser 30-Sekunden-Fernsehspot zeigt, dass Fußball ein geeignetes Medium ist, um miteinander in Kontakt zu kommen und andere Kulturen und Sprachen kennenzulernen.“

„Dies ist bereits der zweite Fernsehspot, den die UEFA gemeinsam mit der Europäischen Kommission produziert", so David Taylor, Generalsekretär der UEFA, „und gleichzeitig eine wunderbare Gelegenheit, unsere Zusammenarbeit auszubauen. Die UEFA betreibt bei der Bekämpfung von Rassismus im Fußball eine Null-Toleranz-Politik, und dieser neue Film zeigt unseren unermüdlichen Einsatz für dieses Ziel.“

Der Fernsehspot ist eine Koproduktion von Kommission, UEFA und FARE, das den Spot auch im Rahmen seiner anlässlich der UEFA EURO 2008™ am 7. Juni in der Schweiz eröffneten Kampagne „Unite against racism“ verwendet hat. Der Spot zeigt drei verschiedene Gruppen von Fußballfans in unterschiedlichen Umgebungen und deren identische Reaktion auf ein Fußballspiel, das mit einem Tor endet, und schlägt so eine Brücke zur Forderung des Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs „In Vielfalt geeint".

Der Fernsehspot wird in der Halbzeitpause aller 125 Spiele ausgestrahlt und dürfte somit in jeder Spielwoche der UEFA Champions League von September 2008 bis Mai 2009 mehr als 140 Millionen Zuschauer erreichen. Allein in Europa wird er in mehr als 40 Ländern ausgestrahlt. Ermöglicht wird dies durch eine Partnerschaft mit der UEFA, die bis zu 30 Sekunden Sendezeit für soziale Initiativen zur Verfügung stellt.

Die neue strategische Mitteilung zur Mehrsprachigkeit wird in der nächsten Woche vorgestellt.
Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Websites:
http://ec.europa.eu/education/languages/index_en.htm
UEFA: http://www.uefa.com/
FARE: http://www.farenet.org/


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site