Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

IP/08/1083

Brüssel, den 2. Juli 2008

Kommission genehmigt französische Beihilferegelung zur Förderung des Binnenschiffsverkehrs

Die Europäische Kommission hat heute eine Beihilfe des französischen Staates für den Verkehr auf Binnenwasserstraßen genehmigt. Diese Regelung gilt für den Zeitraum 2008-2012 und umfasst finanzielle Mittel von insgesamt 16,5 Mio. EUR. Mit dieser Beihilfe soll die Entwicklung der Binnenschifffahrt in Frankreich gefördert werden, indem die Flotte modernisiert und die Attraktivität des Berufs des Binnenschiffers gesteigert wird.

Die Regelung, die von den französischen Behörden vorgeschlagen wurde, greift auf den Beihilfeplan für die Binnenschifffahrt für den Zeitraum 2004-2007 zurück. In der neuen Regelung sind zudem auch Beihilfen vorgesehen, die eine bessere Anpassung an die gegenwärtigen Marktbedingungen ermöglichen.

Der Plan berücksichtigt auch Beihilfen zugunsten des Umweltschutzes, der Modernisierung der Flotte, der Erhöhung der Sicherheit und der Indienststellung von Schiffen, die auch Seehäfen ansteuern können. Die Beihilfen sollen auch dazu dienen, den Beruf attraktiver zu machen und für Nachwuchs zu sorgen, sowie Investitionen in die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien zu erleichtern.

Ein Teil der Beihilfe zielt darauf ab, die Flotte zu modernisieren und ihre Möglichkeiten, spezielle Waren zu transportieren, zu verbessern, um so besser auf die Bedürfnisse der Verlader und der Industrie einzugehen und gleichzeitig ihre Umweltfreundlichkeit zu verbessern. So würde es durch die Verbesserung der technischen Merkmale der Schiffe möglich sein, Energie einzusparen und den Ausstoß von Schadstoffen zu verringern.


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site