Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

IP/07/1827

Brüssel, den 30. November 2007

EU und Kanada nehmen Verhandlungen über ein umfassendes Luftverkehrsabkommen auf

Delegationen Kanadas und der Europäischen Union sind am 27./28. November 2007 in Brüssel zu einer ersten Runde von Verhandlungen über ein weit reichendes, umfassendes Luftverkehrsabkommen zwischen beiden Seiten zusammengekommen. Die Verhandlungen wurden von Ross Hornby, Botschafter Kanadas bei der Europäischen Union, und Matthias Ruete, Generaldirektor Energie und Verkehr der Europäischen Kommission, offiziell eröffnet.

„Kanada ist ein wirtschaftlich und politisch wichtiger Partner der Europäischen Union. Das Luftverkehrsabkommen soll den gegenseitigen Zugang zu unseren beiden Märkten öffnen sowie die Zusammenarbeit bei der Regulierung stärken und auf diese Weise ein neues Kapitel in den Luftverkehrsbeziehungen zwischen der EU und Kanada aufschlagen“, sagte der für Verkehr zuständige Vizepräsident Barrot zum Auftakt der Verhandlungen.

Die Europäische Kommission erhielt im Oktober 2007 ein Mandat für Verhandlungen über ein Abkommen für einen „offenen Luftverkehrsraum" mit Kanada, nachdem sie Anfang des Jahres die Aufnahme solcher Verhandlungen vorgeschlagen hatte.

Ein umfassendes Luftverkehrsabkommen mit Kanada hätte für Verbraucher und Wirtschaft erhebliche Vorteile. Laut einer im Auftrag der Kommission durchgeführten Studie könnte die Zahl der Fluggäste auf den Strecken zwischen der EU und Kanada bis 2011 von derzeit 8,7 auf 14 Millionen ansteigen. Außerdem würde das Abkommen für die Verbraucher Einsparungen von mindestens 72 Mio. Euro durch niedrigere Flugpreise bedeuten. Das Abkommen würde die Grundlage für Flugverbindungen zwischen allen EU-Mitgliedstaaten und Kanada schaffen. Derzeit bestehen bilaterale Luftverkehrsabkommen zwischen 19 Mitgliedstaaten und Kanada.

Die beiden Seiten erörterten eine umfassende Palette von Themen, die von dem künftigen Abkommen abgedeckt werden sollen, und vereinbarten eine zügige Fortsetzung der Verhandlungen im Hinblick auf den Abschluss eines neuen Abkommens, das die Luftverkehrsbeziehungen zwischen der Europäischen Union und Kanada maßgeblich voranbringen wird.


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site