Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

IP/07/1702

Brüssel, den 15. November 2007

Größere Auswahl und niedrigere Kosten beim Flugscheinkauf: Die Kommission spricht sich für mehr Wettbewerb bei Vertriebssystemen für Flugreisen aus

Die Europäische Kommission hat heute einen Vorschlag angenommen, mit dem die zwei Jahrzehnte alten Vorschriften für Computerreservierungssysteme (CRS) vereinfacht und modernisiert werden sollen. Diese Systeme werden von Reisebüros zur Buchung von Flügen und Ausstellung von Flugscheinen für ihre Kunden genutzt. Die geänderten Bestimmungen werden es den CRS-Systemen und den an sie angeschlossenen Reisebüros ermöglichen, ihr Angebot zu erweitern und beim Vertrieb von Flugreisen besser zu konkurrieren.

„Mehr Wettbewerb auf diesem Markt bedeutet niedrigere Vertriebskosten und ein größeres Angebot an Reiseoptionen der Fluggesellschaften über CRS-Systeme,“ so Jacques Barrot, Vizepräsident und für Verkehr zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission. „Verbraucher, die die Dienste eines Reisebüros für Flugbuchungen in Anspruch nehmen, werden ein größeres Angebot nutzen können und weiterhin vor Missbrauch und Diskriminierung geschützt sein.“

Computerreservierungssysteme[1] bieten angeschlossenen Abonnenten aktuelle Informationen über die Verfügbarkeit von Flügen und Flugpreisen. Sie ermöglichen es den Reisebüros, Flüge zu suchen, Preise zu vergleichen und sofort bestätigte Buchungen für ihre Kunden vorzunehmen.

Die Überarbeitung des Verhaltenskodex für die Bereitstellung von Computerreservierungssystemen wird den Wettbewerb beim Flugscheinverkauf stimulieren, indem Buchungsentgelte gesenkt und die Fluggesellschaften dazu gebracht werden, mehr Flugmöglichkeiten über die CRS-Systeme anzubieten. Mit den geänderten Regeln wird auch sichergestellt, dass für alle Buchungskanäle gleiche Bedingungen gelten, was ebenfalls von Vorteil für die Verbraucher ist.

Der überarbeitete Verhaltenskodex führt die freie Preisbildung im CRS-Markt ein. Anders als bislang werden die CRS-Systeme und die Fluggesellschaften Buchungsentgelte, die von den Reservierungssystemen erhoben werden, sowie die von den Fluggesellschaften bereitgestellten Informationsinhalte frei aushandeln können. Mehr Wettbewerb wird zu einer höheren Effizienz der Branche in Bezug auf Preise und Qualität der Dienstleistung beitragen.

Gleichzeitig hält der überarbeitete Verhaltenskodex Bestimmungen zum Schutz vor Wettbewerbsmissbräuchen durch Fluggesellschaften, die CRS-Systeme besitzen oder kontrollieren, aufrecht. Er gewährleistet die Neutralität bei der Anzeige von Reiseoptionen in CRS-Systemen sowie die Anzeige von Komplettpreisen für Flugscheine. Der Schutz personenbezogener Daten wird ebenfalls durch den Verhaltenskodex geregelt.
Der Vorschlag der Kommission und die zugehörige Folgenabschätzung können auf folgender Internetseite eingesehen werden:

http://ec.europa.eu/transport/air_portal/consultation/2007_04_27_en.htm.


[1] Auch als „globale Distributionssysteme“ (GDS) bezeichnet.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website