Navigation path

Left navigation

Additional tools

Erklärung von Kommissarin Ferrero-Waldner anlässlich ihrer Ankunft mit den bulgarischen Krankenschwestern in Sofia

European Commission - IP/07/1165   24/07/2007

Other available languages: EN FR

IP/07/1165

Brüssel, 24. Juli 2007

Erklärung von Kommissarin Ferrero-Waldner anlässlich ihrer Ankunft mit den bulgarischen Krankenschwestern in Sofia

Bei ihrer Ankunft in Sofia mit den fünf bulgarischen Krankenschwestern und dem palästinensischen Arzt gab die für Außenbeziehungen und die Europäische Nachbarschaftspolitik zuständige Kommissarin Benita Ferrero-Waldner folgende Erklärung ab:

"Ich begrüße die Entscheidung der libyschen Regierung, die bulgarischen Krankenschwestern und den Arzt nach Bulgarien zu überstellen, aus ganzem Herzen. Ich teile die Freude ihrer Familien und Freunde sowie der Regierung und der Bevölkerung Bulgariens.

Wir haben das Leid der Krankenschwestern und des Arztes, die während ihrer langen schweren Prüfung große Würde und Stärke bewiesen haben, in den letzten Jahren nie vergessen.

Dieser glückliche Ausgang ist das Ergebnis gemeinsamer Bemühungen der EU, der bulgarischen Behörden, der verschiedenen EU-Präsidentschaften und einer Reihe von Mitgliedstaaten und zeigt, wie wertvoll ein abgestimmtes Vorgehen der EU ist. Die EU wird sich stets und unermüdlich dafür einsetzen, dass ihren Bürgern Gerechtigkeit widerfährt.

Die Entscheidung wird den Weg für die Erneuerung und Vertiefung der Beziehungen zwischen der EU und Libyen ebnen und unsere Verbindungen zum Mittelmeerraum und ganz Afrika stärken.

Gleichzeitig sind meine Gedanken auch bei den Kindern von Benghasi und ihren Familien, die ich weiterhin unterstützen werde”.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website