Navigation path

Left navigation

Additional tools

Unternehmenszusammenschlüsse: Kommission unterzieht die geplante Übernahme des Drahtlosgeschäfts der BSG-Gruppe durch Syniverse eingehender Prüfung

European Commission - IP/07/1059   10/07/2007

Other available languages: EN FR

IP/07/1059

Brüssel, den 10 Juli 2007

Unternehmenszusammenschlüsse: Kommission unterzieht die geplante Übernahme des Drahtlosgeschäfts der BSG-Gruppe durch Syniverse eingehender Prüfung

Gemäß EU-Fusionskontrollverordnung hat die Europäische Kommission im Falle der geplanten Übernahme des Drahtlosgeschäfts der BSG-Gruppe, eines weltweit tätigen Unternehmens für drahtlose und drahtgebundene Kommunikationsdienste, durch ihren Wettbewerber, den US-amerikanischen Konzern Syniverse, das Prüfverfahren eingeleitet. Nach einer ersten Prüfung bestehen wettbewerbsrechtliche Bedenken hinsichtlich der Vereinbarkeit des geplanten Zusammenschlusses mit dem Gemeinsamen Markt, die in den horizontalen Überlappungen beider Unternehmen im Markt für Clearingdienstleiste für Roamingdaten begründet sind. Die Kommission muss nun innerhalb von 90 Arbeitstagen, d. h. bis zum 16. November 2007 über das geplante Rechtsgeschäft entscheiden. Die Entscheidung, das Prüfverfahren einzuleiten, greift dem Ergebnis der Untersuchung nicht vor.

Syniverse ist ein globaler Anbieter von Technologiediensten für Unternehmen im Bereich der Drahtloskommunikation. Der BSG-Konzern ist ein globaler Anbieter von Zahlungssystemen, Datenclearing, Abrechnungen und Risikomanagement für Dienstanbieter von Festnetz- und Funkkommunikation. Das geplante Rechtsgeschäft betrifft nur den Erwerb des Drahtlosgeschäfts der BSG-Gruppe außerhalb der Vereinigten Staaten.

Die Tätigkeit der beiden Unternehmen überschneidet sich ausschließlich im Markt für Clearingdienste für Roamingdaten. Diese Dienste fungieren als Verrechnungsstellen zwischen Funknetzbetreibern und ermöglichen ihnen die Fakturierung und erleichtern somit den Endbenutzern das Roamen in anderen Netzen.

Syniverse und der Geschäftsbereich für Drahtloskommunikation der BSG-Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in Europa und in der ganzen Welt und sind in Europa direkte Mitbewerber. Durch das geplante Rechtsgeschäft würde sich die Anzahl der Mitbewerber, die in Europa auf diesem Markt für Clearingdienste für Roamingdaten konkurrieren von drei auf zwei verringern.

Die Kommission wird bei ihrer Prüfung untersuchen, ob der geplante Zusammenschluss und die anschließende Konzentration auf diesem Markt möglicherweise zu einem Preisanstieg und einem Qualitätsverlust bei den Clearingdiensten führen könnte.
Weitere Informationen zu diesem Zusammenschluss finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/comm/competition/mergers/cases/index/m93.html#m_4662


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website