Navigation path

Left navigation

Additional tools

Finanzdienstleistungen: Branchenbericht empfehlen Verbesserungen bei EU-Investmentfondsrahmen

European Commission - IP/06/915   04/07/2006

Other available languages: EN FR

IP/06/915

Brüssel, den 4. Juli 2006

Finanzdienstleistungen: Branchenbericht empfehlen Verbesserungen bei EU-Investmentfondsrahmen

Die Europäische Kommission hat drei Branchenberichte veröffentlicht, die die größten Herausforderungen für verschiedene Segmente der europäischen Investmentfondsbranche analysieren und sich dabei auf Kleinanlegerfonds (OGAW), Hedgefonds und Private Equity konzentrieren. Die Berichte wurden von Expertengruppen auf dem Gebiet der Markteffizienz für Investmentfonds und alternative Anlagen (siehe IP/06/96) vorbereitet und stellen Folgemaßnahmen zum Grünbuch – Ausbau des Europäischen Rahmens für Investmentfonds und langfristige Sparprodukte (siehe IP/05/927) dar. Zwar geben sie nicht notwendigerweise die Ansichten der Kommission wieder, doch werden die Berichte und die Reaktionen der Beteiligten in erheblichem Maße in die politische Debatte über die Verbesserung des Umfelds für das Funktionieren der Vermögensverwaltungsbranche in Europa einfließen, insbesondere aber in das Weißbuch „Ausbau des Binnenmarktrahmens für Investmentfonds“, dessen Veröffentlichung für November 2006 angekündigt wurde. Die Berichte werden am 19. Juli 2006 in Brüssel in einer öffentlichen Anhörung diskutiert.

Dazu Charlie McCreevy, EU-Kommissionsmitglied für Binnenmarkt und Dienstleistungen: „Als private Anleger und Mitglieder kollektiver Altersversorgungssysteme benötigen wir alle eine wirksame, innovative und verantwortungsbewusste Vermögensverwaltungsbranche. Deshalb freut es mich, die Berichte dieser Expertengruppen vorstellen zu dürfen, denn darin werden die Probleme auf EU-Ebene, die zu Zaghaftigkeit in der Branche führen, fundiert dargestellt. Wir werden die Empfehlungen sorgfältig prüfen und unsere Antworten werden so ausfallen, dass die Fondsbranche auch weiterhin wächst. Jetzt müssen wir uns noch die Ansichten der anderen Beteiligten anhören.“

Zusammenfassung der in den Berichten ausgesprochenen Empfehlungen

In dem Bericht über die Markteffizienz für Investmentfonds werden neue Ideen und praktische Vorschläge zur Steigerung der Effizienz vorgestellt, die zum Teil gezielte Änderungen der OGAW-Richtlinie zur Folge hätten. Außerdem wurde die EU darin aufgefordert, diese Verbesserungen binnen drei Jahren einzuführen.

In dem Bericht über die Hedgefonds werden einige Alternativen präsentiert, die keine neue EU-Gesetzgebung erfordern, mittels derer jedoch Hedgefonds auch anderen Investorengruppen zugänglich gemacht werden sollen. Hervorgehoben wird darin auch die Notwendigkeit, Hindernisse bei Anlagen in Hedgefonds durch institutionelle Anleger abzubauen und über Landesgrenzen hinaus Hedgefondsmanagern wichtige Hilfsdienstleistungen anzubieten.

In dem Bericht über Private Equity-Fonds wird die einzigartige Rolle des Private Equity bei der Förderung neuer Unternehmen und der Wiederankurbelung bestehender Unternehmen beschrieben. Mitgliedstaaten kontrollieren den Großteil der Steuer- und Regulierungswerkzeuge, die für ein günstiges Private Equity-Umfeld benötigt werden. Gemäß dem Bericht sollen sie dies effektiv nutzen. In dem Bericht werden einige sektorenübergreifende EU-Initiativen hervorgehoben, die für die Private Equity-Branche ungewollte Folgen haben, sowie nützliche Verbesserungen auf EU-Ebene angeführt, die grenzübergreifende Anlagen und Kapitalbildung durch Private Equity-Fonds erleichtern könnten.

Die nächsten Schritte

Zu den Berichten erfolgen Diskussionen mit den Mitgliedstaten und Regulierungsbehörden und in Brüssel findet am 19. Juli 2006 eine öffentliche Anhörung dazu statt. Dort haben weitere Beteiligte (z. B. Aufsichtsbehörden, institutionelle und private Anleger, Unternehmen, die Anleihen ausgeben) die Möglichkeit, sich zu äußern.
Die Kommission begrüßt schriftliche Kommentare zu den Berichten, die an folgende Adresse zu richten sind:

markt-consult-july-2006expertgroups@ec.europa.eu
Die Berichte der Expertengruppe sowie Informationen zur Anmeldung für die öffentliche Anhörung finden Sie im Internet unter:

http://ec.europa.eu/internal_market/securities/ucits/index_de.htm


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website