Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

IP/06/1809

Brüssel den, 14. Dezember 2006

Binnenmarkt: Kommission veröffentlicht Mitteilung zu Finanzanalysen

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung angenommen, in der eine Bestandsaufnahme der derzeitig gültigen Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Finanzanalysen und Finanzanalysten vorgenommen und den Interessengruppen entsprechende praktische Leitlinien an die Hand gegeben werden. Die Mitteilung geht damit auf den Bericht der Forumgruppe für Finanzanalysten ein, deren Arbeiten in die Abfassung der Rechtsvorschriften eingeflossen sind.

Dazu Charlie McCreevy, für Binnenmarkt und Dienstleistungen zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission: "Diese Mitteilung wird den Wertpapierfirmen und den unabhängigen Finanzanalysten zu Gute kommen, die eine 'Anleitung' für die neuen Vorschriften der Marktmissbrauchsrichtlinie und der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente ('Markets in Financial Instruments Directive'/ MiFID) benötigen, wenn es um die Offenlegung und die Handhabung von Interessenkonflikten geht. Wir danken der Forumgruppe für Finanzanalysten für ihre wertvolle Arbeit. Wir haben unsere Antwort auf die Empfehlungen der Forumgruppe bis zum Abschluss der MiFID ausgesetzt. Der Mitteilungsentwurf entspricht zudem der Agenda für 'Bessere Rechtsetzung', die den Firmen praktische Leitlinien für unsere Vorschriften vermittelt. "

Seit dem Platzen der 'New Economy'-Blase im Jahr 2000 und mehrerer Insolvenzen bekannter Unternehmen im Anschluss daran wurden der Wert und die Integrität der Finanzanalysen weltweit einer verstärkten Überprüfung durch die Aufsichtsbehörden unterzogen.

In Europa standen vor allem nach dem Zusammenbruch von Enron entsprechende politische Fragen im Mittelpunkt des informellen Treffens der Wirtschafts- und Finanzminister in Oviedo vom April 2002. Unter anderem wurde die Kommission in diesem Zusammenhang aufgefordert, mögliche regulatorische Maßnahmen auf dem Gebiet der Finanzanalysen ins Auge zu fassen.

Ziel dieser Mitteilung ist es, eine Bestandsaufnahme der jüngsten europäischen Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Finanzanalysen und der Finanzanalysten vorzunehmen und den Interessengruppen praktische Leitlinien dazu an die Hand zu geben. Außerdem soll auf den Bericht der Forumgruppe für Finanzanalysten eingegangen werden, deren Arbeiten in die Abfassung der Rechtsvorschriften eingeflossen sind.

Diese Mitteilung geht zum größten Teil auf die Frage der Interessenkonflikte ein und stellt die wesentlichen europäischen Rechtsvorschriften dar, die dieses Thema spezifisch behandeln. Im Schlussteil wird zudem auf andere Fragen eingegangen (Registrierung der Analysten, unabhängige Analyse, Beziehungen der Emittenten zu den Analysten und Unterrichtung und Ausbildung der Anleger).

Die Mitteilung und ihre Anhänge sind unter folgender Adresse abrufbar:

http://ec.europa.eu/internal_market/securities/analysts/index_de.htm

Die Mitteilung wird in allen Amtssprachen im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht werden.


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site