Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

IP/06/1774

Brüssel, den 12. Dezember 2006

EU und Marokko besiegeln Vereinbarung zu GALILEO

Die Europäische Union und Marokko unterzeichneten heute offiziell ein Kooperationsabkommen für das europäische Satellitennavigationsprogramm GALILEO. Das Abkommen umfasst zahlreiche Bereiche der Zusammenarbeit, einschl. Joint Ventures in den Bereichen wissenschaftliche Forschung und Ausbildung, industrielle Zusammenarbeit, Handel und Marktentwicklung, Normen, Zertifizierung und Regulierungsmaßnahmen.

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Jacques Barrot, begrüßte das Verhandlungsergebnis und äußerte sich wie folgt: „Wir freuen uns ganz besonders, Marokko zu unseren Partnern im Bereich der Satellitennavigation zählen zu können. Das Land verfügt über das Potenzial für die Nutzung der GALILEO-Technologie, und wir wollen gemeinsam auf Anwendungen hinarbeiten, die nicht nur für die Bürger von Nutzen sein werden, sondern auch die Sicherheit und Effizienz zahlreicher Bereiche erhöhen sollen.“

Das Abkommen, das den Weg für eine aktive Beteiligung der Marokkos am GALILEO-Programm ebnet, wurde von Susanna Huovinen, Ministerin für Verkehr und Kommunikation, als Vertreterin des finnischen Ratsvorsitzes, von Jacques Barrot, Vizepräsident der Europäischen Kommission, als Vertreter der Europäischen Gemeinschaft, und von Karim Ghellab, Minister für Ausrüstung und Verkehr, als Vertreter des Königreichs Marokko, unterzeichnet.

Seit der offiziellen Aufnahme von Verhandlungen am 21. April 2005 fand ein intensiver Austausch statt. Das Abkommen ist auch eine hervorragende Gelegenheit, GALILEO in der Region des westlichen Mittelmeers zu etablieren.

GALILEO ist das Satellitennavigationssystem Europas. Es wurde auf Initiative der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und gemeinsam mit der Europäischen Weltraumorganisation entwickelt. Das System wird die Entwicklung einer neuen Dienstegeneration in Bereichen wie Verkehr, Telekommunikation, Landwirtschaft und Fischerei ermöglichen. GALILEO ist im Hinblick auf zivile Anwendungen optimiert und wird von der Europäischen Gemeinschaft über die Europäische GNSS-Aufsichtsbehörde, seinen Eigentümer, verwaltet und kontrolliert. GALILEO bietet Gewähr für Qualität und Kontinuität, was für viele Anwendungen ausschlaggebend ist. Es ergänzt das derzeitige System GPS und ist mit diesem interoperabel. Durch die Kombination beider Systeme wird sich die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Navigations- und Ortungsdiensten weltweit beträchtlich erhöhen.

Weitere Informationen zu GALILEO:

http://ec.europa.eu/dgs/energy_transport/galileo/index_en.htm

http://www.esa.int/esaNA/galileo.html

http://www.galileoju.com


Side Bar