Navigation path

Left navigation

Additional tools

Luft- und Raumfahrtforschung: Ausgestaltung der strategischen Forschungsagenda

European Commission - IP/05/367   30/03/2005

Other available languages: EN FR

IP/05/367

Brüssel, den 30. März 2005

Luft- und Raumfahrtforschung: Ausgestaltung der strategischen Forschungsagenda

Der Rat für Luft- und Raumfahrtforschung in Europa (ACARE) präsentiert heute in Brüssel die zweite Auflage seiner strategischen Forschungsagenda (SRA-2). Diese FuE-Initiative für den Luft- und Raumfahrtsektor ist zwei Jahre nach ihrem Beginn im Hinblick auf Umfang und Ziele wesentlich ehrgeiziger geworden, da nun eine Reihe verschiedener Szenarien zur Zukunft der europäischen Luft- und Raumfahrtbranche entworfen werden und ein ausführlicher Überblick über die benötigten Technologien vorgelegt wird. Zu einem Zeitpunkt, da der Luftverkehr stetig zunimmt und der Druck auf die europäische Industrie enorm wächst, bietet die SRA-2 eine gemeinsame Bezugsgrundlage für alle Akteure im Bereich Forschung und technologische Entwicklung.

“Der ACARE ist zu einem echten Symbol für Konsensbildung und Zusammenarbeit in der Luft- und Raumfahrtbranche geworden,” so Janez Potočnik, Mitglied der Europäischen Kommission und zuständig für Wissenschaft und Forschung, in einer Ansprache auf den ACARE Aerodays. “Die industrielle Führerschaft im ACARE gewährleistet die Konzentration auf die potenziellen Zukunftsmärkte für Schlüsseltechnologien und die nötigen Impulse, um das Potenzial Europas bei den Spitzentechnologien zu mobilisieren. Die Luft- und Raumfahrtbranche bleibt einer der vorrangigsten FuE-Bereiche Europas und wird auch weiterhin eine wichtige Rolle im Rahmenprogramm der Gemeinschaft spielen.”

Die strategische Forschungsagenda bietet einen Ausblick auf die technologischen Anforderungen im Luftverkehr in den kommenden zwanzig Jahren. Sie liefert eine umfassende und kohärente Darstellung des Technologiebedarfs, zusammengestellt von führenden Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Luftverkehrsbranche, sowie klare Anhaltspunkte zu den Technologien, die Gegenstand künftiger Forschungsprogramme sein müssen.

Ausgehend von verschiedenen denkbaren Entwicklungsszenarien im Luftverkehr in den kommenden Jahrzehnten werden im SRA-2 Konzepte für ein Luftverkehrssystem entwickelt, das sich durch starke Kundenorientierung, hohe Zeit- und Kosteneffizienz, Umweltverträglichkeit und Sicherheit für die Nutzer auszeichnet. Von diesen Konzepten lassen sich dann die Aufgabenstellungen für die betreffenden Technologien ableiten.

Der Luftverkehrssektor in Europa hat heute 3,1 Mio. Beschäftigte. Der Verkehr dürfte sich in 15 Jahren verdoppeln und aufgrund der von ihm ausgehenden direkten und indirekten Effekte dürfte die Branche ihren Anteil am europäischen BIP auf bis zu 13% steigern. Eine florierende Luft- und Raumfahrtbranche kann wesentlich dazu beitragen, dass Europa sein Ziel von Lissabon erreicht, zum wettbewerbsstärksten wissensgestützten Wirtschaftsraum der Welt zu werden.

Die ACARE-Technologieplattform und ihre strategische Forschungsagenda haben zentrale Bedeutung für die Optimierung der Nutzung und Effizienz europäischer und nationaler Investitionen und für ein besseres Zusammenwirken von öffentlichen und privaten Anstrengungen.

Der ACARE wurde 2001 eingerichtet. Er besteht aus 39 Mitgliedern, darunter Vertreter aus den Mitgliedstaaten der EU, von EUROCONTROL, der Kommission, der Luft- und Raumfahrtindustrie der EU sowie der Nutzer. Der ACARE tritt mehrmals jährlich zusammen, seine Hauptaufgabe ist die Festlegung und Umsetzung der strategischen Forschungsagenda für die Luft- und Raumfahrt.

Weitere Informationen sind von folgenden Webseiten abrufbar:

ACARE / The Strategic Research Agenda 2 (SRA-2)

http://www.acare4europe.org/

EU-Forschungspolitik im Bereich Luft- und Raumfahrt

http://ec.europa.eu/research/aeronautics

„Europäische Luft- und Raumfahrt: Vision 2020”

http://ec.europa.eu/research/aeronautics/policy/vision2020_en.html


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website