Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

IP/03/442

Brüssel, den 27. März 2003

Hypothekarkredite: Kommission fordert Marktteilnehmer zur Unterstützung bei der Öffnung des EU-Markts auf

Das Forum "Hypothekarkredite" der Europäischen Kommission trifft am 27. März erstmals zusammen. Diese aus über zwanzig Experten aus elf Mitgliedstaaten bestehende Gruppe wird die Kommission in der Frage beraten, wie ein echter europäischer Markt für Wohnungsbaukredite geschaffen werden kann, der den Hausbauern durch die Möglichkeit der EU-weiten Kreditaufnahme Einsparungen erleichtern würde. Neben nationalen Verbraucherverbänden und der Kredit- und Versicherungswirtschaft sind auch andere Interessengruppen, wie Notare und Immobilienfachleute, in der Gruppe vertreten.

Dazu der für Binnenmarktfragen zuständige Kommissar Frits Bolkestein: "Der Hypothekarkreditsektor ist für den Wohlstand Europas von zentraler Bedeutung. Dennoch ist es nach wie vor sehr schwer, einen solchen Kredit im Ausland aufzunehmen oder an den Kunden zu bringen. Das muss sich ändern. Die Einsetzung des Forums zeigt unsere Entschlossenheit, von Anfang an alle Interessengruppen in die Gestaltung der künftigen Maßnahmen einzubeziehen".

Sein für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständiger Kollege David Byrne fügte hinzu: "Ein Binnenmarkt für Hypothekarkredite wäre für die Verbraucher von großer Bedeutung. Kaum eine andere finanzielle Verpflichtung ist so groß wie eine Hypothek, so dass die Verbraucher die Ersten wären, die von einem wettbewerbsfähigeren, effizienteren Markt profitierten".

Die Gruppe hat zwei ehrgeizige Ziele:

  • Ermittlung der Faktoren, die einem echten europäischen Hypothekarkreditmarkt am meisten im Wege stehen,

  • Formulierung politischer Empfehlungen, die der Kommission den besten Weg zur Erreichung eines integrierten Markts weisen sollen.

Hypothekarkredite stellen einen riesigen Markt dar, der - zumindest was das Privatkundensegment anbelangt - zumeist auf die einzelnen Mitgliedstaaten beschränkt bleibt. Ende 2001 beliefen sich die ausstehenden Hypothekarkredite auf insgesamt etwa 3,9 Billionen EUR.(1) Ein integrierter Markt dürfte in diesem Bereich eine Preisangleichung auslösen. Einige in diesem Jahr für die Kommission durchgeführte Studien zeigen, dass für die Kreditnehmer mit Einsparungen in Höhe von 0,14 % des Gesamt-BIP der EU gerechnet werden kann.

Die Gruppe wird regelmäßig in Brüssel zusammentreffen und der Kommission in der ersten Jahreshälfte 2004 über ihre Ergebnisse Bericht erstatten.

(1) Europäischer Hypothekenverband, "Mortgage Credit in 2001-2002".


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website