Navigation path

Left navigation

Additional tools

EU trifft Maßnahmen, um Internet und Mobiltelefone sicherer zu machen

European Commission - IP/03/1204   05/09/2003

Other available languages: EN FR

IP/03/1204

Brüssel, den 5. September 2003

EU trifft Maßnahmen, um Internet und Mobiltelefone sicherer zu machen

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur sicheren Nutzung des Internets veröffentlicht. Zur Verbesserung der Sicherheit des Internets und der neuen Online-Technologien, einschließlich der Mobiltelefone, werden 11,7 Mio. € bereitgestellt.

Ziel dieser Aufforderung ist es, ein europäisches Netz von Sensibilisierungszentren einzurichten und die bestehenden Hotline-Netze zur Meldung illegaler Inhalte durch Benutzer weitere zwei Jahre zu unterstützen. Vorschläge werden außerdem erwartet für eine Studie über die Nutzung der neuen Medien durch Kinder, die Qualitätskennzeichnung von Webangeboten und einen Vergleich der Leistung von Filtersystemen.

Der EU-Aktionsplan zur sicheren Nutzung des Internets umfasst das Internet und die neuen Online-Technologien, einschließlich Mobil- und Breitbanddienste, Online-Spiele, Peer-to-Peer-Dateiübertragungen sowie alle Arten der Echtzeitkommunikation wie Chaträume und Sofortübermittlung von Nachrichten. Er soll insbesondere helfen, Kinder und Jugendliche zu schützen.

Der Schlusstermin für die Einreichung von Vorschlägen ist der 14. November 2003.

Das Arbeitsprogramm 2003-2004, die Auforderung zur Einreichung von Vorschlägen, ein Leitfaden für die Antragsteller, Vordrucke und der Mustervertrag sind über den Europa-Server zugänglich (s.u.).

Am Freitag, dem 12. September 2003 findet dazu in Luxemburg ein Informationstag statt.

Der Internet-Aktionsplan läuft seit 1999. In den ersten vier Jahren wurden 37 Projekte mit über 130 Partnern aus 17 europäischen Ländern finanziell unterstützt. Vor kurzem haben das Europäische Parlament und der Rat eine Verlängerung um zwei Jahre und die Bereitstellung weiterer Mittel beschlossen.

Die Europäische Kommission bereitet auch einen Vorschlag für ein Anschlussprogramm für die Jahre 2005-2008 vor („Mehr Sicherheit im Internet”). Eine öffentliche Anhörung soll am Freitag, dem 12. September in Luxemburg im Anschluss an den Informationstag stattfinden.

Weitere Informationen finden sich unter

http://europa.eu/iap

http://www.saferinternet.org/


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website