Navigation path

Left navigation

Additional tools

Ständiger Ausschuss für die Lebensmittelkette äußert sich zur MPA-Kontamination

European Commission - IP/02/1065   17/07/2002

Other available languages: EN FR

IP/02/1065

Brüssel, 16. Juli 2002

Ständiger Ausschuss für die Lebensmittelkette äußert sich zur MPA-Kontamination

Die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Deutschland und Irland berichteten ausführlich über die Situation in ihrem Land. Sie erläuterten die verschiedenen von ihnen untersuchten Mechanismen zur Verfolgung von Futtermitteln und die im Hinblick auf sie getroffenen Maßnahmen.

Sowohl die Mitgliedstaaten als auch die Kommission unterstrichen erneut die Notwendigkeit, gemeinsame Schritte zum Schutz der öffentlichen Gesundheit zu unternehmen. Der in den vergangenen Tagen verfolgte Ansatz wurde bestätigt:

  • Verfolgung, Rückruf und Vernichtung aller potentiell kontaminierten Futtermittel;

  • Überwachung sämtlicher Betriebe, die potentiell kontaminierte Futtermittel erhalten haben, und Ausweitung der Tests, um sicherzustellen, dass die in den Verkehr gebrachten Erzeugnisse keine Gefährdung der öffentlichen Gesundheit darstellen;

  • Fortsetzung der Untersuchungen bezüglich möglicher Lieferungen von Glucosesirup des belgischen Unternehmens an die Lebensmittelindustrie.

Die Mitgliedstaaten versicherten, es werde alles zum Schutz der öffentlichen Gesundheit getan.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website