Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

IP/01/608

Brüssel, den 25. April 2001

Peter Zangl zum stellvertretenden Generaldirektor der GD Informationsgesellschaft ernannt

Peter Zangl ist zum stellvertretenden Generaldirektor der GD Informationsgesellschaft ernannt worden. Er wird vor allem mit der administrativen und finanziellen Umsetzung der spezifischen Recherche- und technologischen Entwicklungsprogramme wie "Die benutzerfreundlichen Informationsgesellschaft" und anderen Gemeinschaftsprogrammen betraut sein, die von der Generaldirektion Informationsgesellschaft verantwortet werden. Er betreut zudem die Recherchebeiträge zur Inititative "e-Europa".

Peter Zangl, 54, Beamter der Kommission deutscher Nationalität, war seit 1997 Direktor bei der GD für Außenbeziehungen, zuständig für den südlichen Mittelmeerraum und den Mittleren und Nahen Osten. Er ist 1978 in die Kommission eingetreten und hat zuerst zu finanziellen und ökonomischen Fragen gearbeitet, bevor er in die GD Haushalt eingetreten ist und dort 1988 zum Direktor ernannt wurde. Von 1994 - 1996 war er bei der GD Beschäftigung und soziale Angelegenheiten beschäftigt.

Ein Lebenslauf ist beigefügt.

Brüssel, April 2001

Dr. Peter ZANGL

Geburtsdatum: 12.10.1946

Staatsangehörigkeit: deutsch

    Schulbildung und Sudium

1952-1963:  Schulzeit in Frankreich, Abschluß: Baccalauréat (Abitur)

1963-1965:  Studium Volkswirtschaftslehre an der Universität Rouen/ Frankreich

1965-1970:  Studium Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln

    Abschluß: "Diplom-Volkswirt"

1970-1974: Promotion in Regionalpolitik an der Universität Köln

    Abschluß: Dr. rer. Pol.

    Berufserfahrung (seit 1978 Europäische Kommission)

Seit 1997: Direktor für Süd-Mittelmeer, Naher und Mittlerer Osten

    - Mittelmeerpolitik, Barcelona-Prozeß, Umsetzung von MEDA, Finanzprotokolle,

    Beihilfe für Palestina

         - Kooperation mit den Golfländern, einschliesslich Yemen

    1994- 1996: Direktor des Europäischen Sozialfonds und zuständig für Ressourcen, verantwortlich für:

- Politikentwicklung und Koordinierung

    - Umsetzung und Evaluierung der Gemeinschaftsinitiativen

    - Haushaltsmäßige Durchführung und Kontrolle

    1986-1993: Generaldirektion Haushalt

    • 1989-1993: Direktor verantwortlich für

    - Vorbereitung und Umsetzung der Verhandlungen des Finanzrahmen der Gemeinschaft (Delors-Packet II)

      - Mittelfristige Finanzpolitik

      - Haushaltserstellung und durchführung

  • 1988-1989: Direktor verantwortlich für Ressourcen und finanzielle Vorausschau

  • 1986-1988: Referatsleiter beauftragt mit

      Bestimmung und Verhandlung des neuen Finanzrahmens der Gemeinschaft (Delors-Packet I)

1978-1986:  Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen

    Arbeitsgebiete

    - Makro-ökonomische Analyse und Synthese

    - Strukturwandel

    - Aussenhandel und Wettbewerbsfähigkeit

    - Investitionen und Produktivität

    1974-1978: Referent im Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung,Essen Forschungsthemen: allgemeiner Strukturwandel und Strukturpolitik - Arbeitsmarkt- und Qualifikationsanalysen

1993-1999: Dozent für öffentliche Finanzen am Europakolleg in Brügge

    Sprachkenntnisse Deutsch, Französisch: perfekt

     Englisch :   sehr gut

      Spanisch :  gut


Side Bar