Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

P. Nikiforos Diamandouros

Europäischer Ombudsmann

Europäischer Ombudsmann

EO/13/7

19. April 2013

Ombudsmann organisiert interaktive Veranstaltung über Bürgerbeteiligung in 30 EU-Hauptstädten und Städten

Am 23. April, von 9.30 bis 12.30, organisiert der Europäische Ombudsmann, P. Nikiforos Diamandouros, eine interaktive Veranstaltung im Europäischen Parlament (EP) in Brüssel, in Zusammenarbeit mit den EP-Informationsbüros in 30 EU-Hauptstädten und Städten. Der Titel lautet: "Es ist unser Europa: Lasst uns aktiv werden!". Bürger können sich per Twitter an der Diskussion beteiligen, indem sie den Hashtag #eyc2013eo benutzen.

Diamandouros erklärte: "Die aktive Teilnahme von Bürgern aus ganz Europa an dieser Veranstaltung hat es so zuvor noch nicht gegeben. Dank unserer Zusammenarbeit mit dem Europäischen Parlament können Bürger an der Veranstaltung in ihren jeweiligen Hauptstädten und in einigen anderen Städten teilnehmen und einen Beitrag zur Diskussion in Brüssel leisten."

Die Veranstaltung findet im Rahmen des "Europäischen Jahres der Bürger und Bürgerinnen 2013" statt. Im Zentrum stehen die europäischen Bürger und wie sie konkret dazu beitragen können, die Europäische Union zu gestalten. Dies kann entweder mit Hilfe der Europäischen Bürgerinitiative, durch eine Beschwerde bei Ombudsleuten oder durch die Mobilisierung von Bürgerbewegungen geschehen.

Die folgenden hochrangigen EU-Vertreter werden den Bürgern aus ganz Europa in Brüssel zuhören und mit ihnen diskutieren: Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, Viviane Reding, Vize-Präsidentin der Europäischen Kommission, Maroš Šefčovič, Vize-Präsident der Kommission, und der Ombudsmann selbst.

Das Programm konzentriert sich auf zwei Themenschwerpunkte: "Wie kann die Wirtschaftskrise gelöst werden?" und "Ein sauberes und gesundes Europa schaffen". Moderator ist Chris Burns, Euronews.

Die Veranstaltung wird live in 20 EU-Sprachen auf der Website des Ombudsmannes übertragen: http://www.ombudsman.europa.eu

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.ombudsman.europa.eu/activities/calendarevent.faces/de/722/html.bookmark

Der Europäische Ombudsmann untersucht Beschwerden über Missstände in den Verwaltungen der EU-Organe und -Institutionen. Alle Bürger, Einwohner, Unternehmen oder Verbände in einem Mitgliedstaat können sich beim Bürgerbeauftragten beschweren. Der Bürgerbeauftragte bietet eine schnelle, flexible und kostenlose Möglichkeit zur Lösung von Problemen mit EU-Behörden. Für weitere Informationen: www.ombudsman.europa.eu

Presse-Kontakt: Gundi Gadesmann, Beauftragte für Medien und Außenbeziehungen, Tel. +32 2 284 26 09, Twitter @GundiGadesmann, @EUombudsman


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site