Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

DOC/00/29

Pressebericht Nr. OLAF/9/2000-10.11.2000

JAHRESKONFERENZ 2000 der„TASK GROUP CIGARETTES" IN VISBY/SCHWEDEN; ORGANISIERT DURCH DAS EUROPÄISCHE AMT FÜR BETRUGSBEKÄMPFUNG

Das Phänomen des Zigarettenschmuggels in der Europäischen Union ist stark mit Aktivitäten von organisierter Kriminalität verbunden. Seine Bedeutung wird durch die Anzahl der von den Mitgliedstaaten sichergestellten Schmuggelzigaretten unterstrichen. Die Jahreskonferenz der „Task Group Cigarettes", organisiert durch das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung, wird vom 9. bis 11. November 2000 in Visby/Schweden durchgeführt. Ziel und Zweck dieser Konferenz ist es, über die im Laufe des letzten Jahres zur Bekämpfung des Zigarettenschmuggels in die EU durchgeführten operativen Massnahmen zu sprechen und Pläne über weitere Initiativen bzw. Aktionen für das kommende Jahr zu erstellen.

Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung schätzt die Verluste für die Eigenmittel der Gemeinschaft und die Haushalte der Mitgliedstaaten auf mehrere Milliarden Euro pro Jahr. Als Antwort auf das wachsende Problem des Zigarettenschmuggels in die EU richtete die Europäische Kommission im Jahre 1994 die „Task Group Cigarettes" ein.

Zigarettenschmuggel in die EU ist jedoch immer noch ein bedeutendes Problem. Die Ermittlungsdienste der Mitgliedstaaten stellten in 1999 ca. 570.000 Kartons Zigaretten (1 Karton = 10.000 Zigaretten) sicher, die sonst illegal in die EU eingeschmuggelt worden wären. (1 Karton Zigaretten = 10.000 Zigaretten 1 Container Zigaretten = 1.000 Kartons = 10 Millionen Zigaretten = ungefähr 1 Million Euro an Zollabschöpfungen, Mehrwertsteuer und Tabaksteuer. 25% der obengenannten 1 Million Euro sind als Eigenmittel für den Gemeinschaftshaushalt bestimmt.)

Die „Task Group Cigarettes" setzt sich aus Ermittlungsbeamten des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung und aus Beamten der zuständigen Ermittlungsbehörden der Mitgliedstaaten zusammen.

Seit 1995 werden die Jahreskonferenzen der „Task GroupCigarettes" an verschiedenen Orten in der EU durchgeführt. In diesem Jahr wird die Jahreskonferenz der „Task Group Cigarettes" vom 9. bis 11. November 2000 in Visby/Schweden stattfinden. An dieser Konferenz werden sowohl Beamte der „Task Group Cigarettes" des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung (OLAF) als auch Experten aus dem Bereich der Bekämpfung des Zigarettenschmuggels aus den zuständigen Ermittlungsbehörden der Mitgliedstaaten teilnehmen.

Ziel und Zweck dieser Konferenz ist es, über die im Laufe des letzten Jahres zur Bekämpfung des Zigarettenschmuggels in die EU durchgeführten operativen Massnahmen zu sprechen und Pläne zu weiteren Initiativen bzw. Aktionen für das kommende Jahr zu erstellen.

Herr Alessandro Butticé

Pressesprecher des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung (OLAF)

Tel.: + 32 (0) 2 29.65425  

Fax : + 32 (0) 2 2963731


Side Bar