Navigation path

Left navigation

Additional tools

Ein neues nordirisches Gesicht in Europa

European Economic and Social Committee - CES/13/33   18/04/2013

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

CES/13/33

18. April 2013

Ein neues nordirisches Gesicht in Europa

Die ehemalige stellvertretende Sprecherin der Nordirland-Versammlung, Jane Morrice, wurde zur Vizepräsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses gewählt, jener Einrichtung in Brüssel, die den EU-Gesetzgebern beratend zur Seite steht. Dem Ausschuss, kurz EWSA, gehören 344 Mitglieder aus den 27 EU-Mitgliedstaaten an. Als ehemalige Journalistin für BBC Belfast und die Presseagentur European Report in Brüssel wird Jane Morrice in ihrer zweieinhalbjährigen Amtszeit für den Bereich Kommunikation zuständig sein.

EU-Angelegenheiten sind für Jane Morrice kein Neuland: Anfang der 90er Jahre war sie Leiterin des Vertretungsbüros der Europäischen Kommission in Nordirland und wirkte in der EU-Taskforce zur Einrichtung des ersten EU-Friedensprogramms mit. Sie weiß, dass die EU-Öffentlichkeitsarbeit kein Zuckerschlecken sein wird.

"Es war nie einfach, die Menschen vom Nutzen einer Mitgliedschaft in der Europäischen Union zu überzeugen. Die Ereignisse der letzten Zeit – von den Rettungsaktionen bis hin zu den Bankenkrisen – sind da nicht gerade förderlich", so Morrice.

"Die EU muss jetzt mehr denn je zusammenhalten, und die Menschen müssen sich einmischen und nach dem Chaos und der Verwirrung der letzten Jahre an der Gestaltung des neuen Europa mitwirken. Der EWSA wird seinen Teil dazu beitragen".

Jane Morrices Aufgabe wird es auch sein, den EWSA bei zahlreichen Gelegenheiten zu vertreten und einige der monatlich stattfindenden Plenartagungen zu leiten. Diese Aufgaben sind ihr bereits aus der Zeit als stellvertretende Sprecherin der Nordirland-Versammlung vertraut, in die sie 1998 für die Frauenkoalition Nordirlands gewählt wurde.

Das neue Team um den frisch gewählten Präsidenten Henri Malosse aus Frankreich, dem auch der Vizepräsident Hans-Joachim Wilms aus Deutschland angehört, nahm am 18. April 2013 seine Arbeit auf.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

EWSA-Pressereferat

E-Mail: press@eesc.europa.eu

Tel.: +32 2 546 8207

_______________________________________________________________________________

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss gewährleistet die Vertretung der verschiedenen wirtschaftlichen und sozialen Bereiche der organisierten Zivilgesellschaft. Er ist eine beratende Versammlung und wurde 1957 durch die Römischen Verträge errichtet. Die beratende Funktion des EWSA ermöglicht es seinen Mitgliedern und damit auch den Organisationen, die diese vertreten, am Beschlussfassungsprozess der EU teilzuhaben. Dem Ausschuss gehören 344 Mitglieder an, die vom Rat der Europäischen Union ernannt werden.

_______________________________________________________________________________


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website