Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN PT ET LT

CES/13/24

20 März 2013

EU-Preis für junge Videomacher aus Estland, Litauen und Portugal

Amateur-Videomacher aus Estland (1. Platz), Litauen (2. Platz) und Portugal (3. Platz) haben den Europe Past Forward-Preis gewonnen, mit dem Videos ausgezeichnet werden, in denen es um die Bedeutung der Unionsbürgerschaft geht. Bei der feierlichen Veranstaltung am 20. März 2013 in Brüssel erhielten die Gewinner Preisgelder in Höhe von 5 000, 3 000 bzw. 2 000 EUR.

Über 130 Amateur-Videomacher aus den 27 Mitgliedstaaten und Kroatien (das der EU im Jahr 2013 beitritt) hatten Beiträge für Europe Past Forward eingesandt, einem jährlichen Videowettbewerb des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses.

In diesem Jahr wurden junge Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren dazu aufgefordert, einen Clip einzusenden, der zeigt, was es für sie bedeutet, Unionsbürger zu ein. Das Motto des Wettbewerbs stand im Zusammenhang mit dem Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger zur Förderung einer aktiven und integrativen Teilhabe als informierte Bürger.

Alle EU-Bürger stimmten in einer öffentlichen Abstimmung über die Videos ab, die in die Endrunde kommen sollten. Die zehn beliebtesten Videos wurden dann einer Fachjury präsentiert, die schließlich drei Videos auswählte, die einen Preis erhalten. Die drei Gewinner kommen in diesem Jahr aus Estland, Litauen und Portugal, und die endgültige Rangfolge der Videos wurde bei der Preisverleihung am 20. März 2013 bekanntgegeben.

Die prämierten Projekte (in Rangfolge)

EU-27 (Estland): Dieses Video veranschaulicht die gemeinsamen Anstrengungen und die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten. Es nutzt kreative Formen, um die in Europa gelebten unterschiedlichen Werte zu illustrieren.

Better together (Besser zusammen) (Litauen): Dieser Clip zeigt, dass die EU eine Gemeinschaft von Menschen ist und dass normale Bürger die Auswirkungen der EU in ihrem Alltagsleben wahrnehmen können.

What does being an EU citizen mean? (Was bedeutet es, EU-Bürger zu sein?) (Portugal): Dieses Video illustriert die Zusammenarbeit zwischen 70 Personen aus acht unterschiedlichen Mitgliedstaaten, die ihre Gedanken und Meinungen über die Unionsbürgerschaft zum Ausdruck bringen.

Europe Past Forward ist ein Videowettbewerb, der einmal im Jahr vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss veranstaltet wird. Er gibt 18 bis 30 Jahre alten EU-Bürgern die Gelegenheit, sich in Form eines Kurzvideos Gehör zu verschaffen. Das Motto des Wettbewerbs 2013 steht im Zusammenhang mit dem Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger, das für den EWSA besondere Bedeutung hat, da er sich um eine auf aktive, informierte und integrative Bürgerbeteiligung bemüht. Die Teilnehmer sollten zum Ausdruck bringen, was es für sie heißt, Bürger der Europäischen Union zu sein. Was sind ihre Werte, Überzeugungen, Rechte und Bedürfnisse? Was denken sie über Demokratie, Freiheit und Dialog? Haben sie Möglichkeiten gehabt, sich zu engagieren und auszutauschen – und falls ja, wie haben sie diese Möglichkeiten genutzt?

Weitere Informationen:

Website: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.video-challenge-2013

Facebook: https://www.facebook.com/pages/EESC-Video-Challenge/267763009938981? ref=hl

Ansprechpartnerin für Kontakte zur Presse und anderen Medien im Rahmen dieser Veranstaltung:

Sarah Watson, Tel. +32 2 733 33 03, E-Mail: challenge@eu-turn.com


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site