Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN ES IT HU PL

CES/11/31

14. März 2011

"Konsum ohne Grenzen": EWSA begeht seinen 13. Europäischen Verbrauchertag in Budapest

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) wird seinen jährli­chen Europäischen Verbrauchertag am Freitag, den 18. März mit einer Konfe­renz zum Thema "Konsum ohne Grenzen" begehen. Die Veranstaltung findet im Fachbereich Handel, Catering und Tourismus der Budapest Business School in Budapest statt. Organisiert wird die Konferenz in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission, der ungarischen Verbraucherschutzbehörde und dem ungarischen Wirtschafts- und Sozialrat.

Als Hauptredner werden auftreten: EWSA-Präsident Staffan Nilsson, Dr. Szöllősi László, stell­vertretender Staatssekretär im ungarischen Wirtschaftsministerium, Paraskevi Michou, Direktorin der GD Justiz (JUST) in der Europäischen Kommission, Jacqueline Minor, Direktorin der GD Gesundheit und Verbraucher (SANCO) und János Tóth, Ko-Präsident des ungarischen Wirtschafts- und Sozialrats. Zudem werden aufgezeichnete Botschaften gezeigt von Viviane Reding, der für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft zuständigen Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, und vom für Gesundheit und Verbraucherpolitik zuständigen Kommissionsmitglied John Dalli.

Diese Veranstaltung fällt mit der Verabschiedung der Sondierungsstellungnahme zum Thema "Verbraucher und grenzüberschreitende Möglichkeiten im Binnenmarkt" zusammen, die auf Ersu­chen des ungarischen Ratsvorsitzes erarbeitet wurde.

In der Sondierungsstellungnahme kommt der Berichterstatter zu dem Schluss, dass die Debatte über die Grundlagen eines neuen Ansatzes der Verbraucherpolitik mit Blick auf 2030 unbedingt wieder in Gang gebracht werden muss.

In der Stellungnahme spricht der EWSA konkrete Empfehlungen zu folgenden Themen aus:

  • Revision der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken

  • Verabschiedung eines Rechtsinstruments für eine Sammelklage auf EU-Ebene

  • Revision der Richtlinie "Pauschalreisen" und der Rechtsvorschriften über die Fluggastrechte

  • Verbesserung des Binnenmarkts der Einzelhandelsfinanzdienstleistungen

  • Verabschiedung von Maßnahmen im Rahmen der digitalen Agenda

  • Bewertung der Bedürfnisse der Verbraucher im grenzüberschreitenden Handel.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Filipa Pimentel, EWSA-Fachgruppe Binnenmarkt, Produktion und Verbrauch

Tel.:+32 2 546 8444

Filipa.pimentel@eesc.europa.eu


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site