Navigation path

Left navigation

Additional tools

Weitere 200 Millionen Euro für KMU und für mehr Wachstum und Beschäftigung in Griechenland

European Investment Bank - BEI/14/128   10/06/2014

Other available languages: EN FR EL

PRESSEMITTEILUNG

BEI/14/128

Luxemburg, Juni 2014

Weitere 200 Millionen Euro für KMU und für mehr Wachstum und Beschäftigung in Griechenland

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt in Kooperation mit griechischen Partnerbanken weitere 200 Millionen Euro für KMU bereit, um Wachstum und Beschäftigung in Griechenland zu fördern.

150 Millionen Euro sind für die National Bank of Greece und 50 Millionen Euro für die Alpha Bank bestimmt. Die beiden großen griechischen Banken und langjährigen Partner der EIB sollen damit Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen in der Industrie, im Tourismus und im Dienstleistungssektor in Griechenland fördern.

Aus beiden Darlehen sollen auch Mittel für das Programm „Arbeitsplätze für junge Menschen“ vergeben werden, das die EIB im Juli 2013 im Rahmen einer umfassenderen Initiative der Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit gestartet hatte. Vorausgegangen war ein entsprechender Beschluss des Europäischen Rates im Juni 2013. Dieses Programm konzentriert sich auf Länder mit einem schwierigen Arbeitsmarkt für junge Menschen.

Kleine und mittlere Unternehmen kommen zusätzlich für das Programm „Arbeitsplätze für junge Menschen“ in Betracht, wenn sie eines der folgenden Kriterien für Jugendbeschäftigung erfüllen:

• Sie müssen in den vorangegangen sechs Monaten mindestens einen zusätzlichen jungen Menschen eingestellt haben (oder dies in den nächstens sechs Monaten planen), gerechnet ab Vertragsunterzeichnung mit der Partnerbank.

• Sie bieten Berufsausbildungsprogramme oder Praktika/Schulungsprogramme für junge Menschen an.

• Sie kooperieren mit einer Schule, Fachschule oder Universität, um Jugendliche zu beschäftigen (z. B. Sommerpraktika).

Die Durchleitungsdarlehen der EIB werden im Rahmen des Garantiefonds für griechische KMU besichert. Dieser wurde 2012 speziell zur Deckung des Finanzierungsbedarfs von KMU in Griechenland eingerichtet. Bislang profitierten über 250 KMU in ganz Griechenland von den ersten drei Darlehen, die die EIB im Rahmen dieses Programms an griechische Banken vergab. Weitere Finanzierungen sollen in den kommenden Monaten folgen. Einschließlich der heutigen Darlehen an die NBG und die Alpha Bank hat die EIB insgesamt 500 Millionen Euro im Rahmen des Garantiefonds für griechische KMU unterzeichnet.

Hintergrundinformationen

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Sie vergibt langfristige Finanzierungen für solide Projekte, die den Zielen der EU entsprechen.

Pressekontakt

Helen Kavvadia, Tel.: +352 4379 84486, h.kavvadia@eib.org

Website: www.eib.org/press – Pressestelle: +352 4379 21000; press@eib.org


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website