Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR ES

PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/33

Luxemburg/Amsterdam, 18. März 2013

Europäische Investitionsbank unterstützt Innovationsprogramme von EADS

- Die Europäische Investitionsbank (EIB) und EADS haben die Unterzeichnung eines Finanzierungsvertrags über 300 Millionen Euro zur Unterstützung der Innovations-, Forschungs- und Entwicklungsprogramme des EADS-Konzerns bekannt gegeben. Dieser Kredit ist Ausdruck der in den letzten zehn Jahren gewachsenen erfolgreichen Partnerschaft zwischen der EIB und EADS. Es handelt sich dabei um die zweite Tranche aus einer ersten Vereinbarung, die im August 2011 unterzeichnet wurde, und in deren Rahmen die EIB EADS bereits 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat. Mit dem neuen Finanzierungsvertrag erhöht die EIB ihre im Rahmen dieser Vereinbarung gewährte Unterstützung auf ein Gesamtvolumen von 800 Millionen Euro.

Für die EIB ist dieses Finanzierungsabkommen ein herausragendes Projekt: Es handelt sich um einen der ersten großen Kredite zur Innovationsfinanzierung in Europa. gemäß dem einstimmigen Beschluss der Mitgliedstaaten, der Bank der Europäischen Union durch eine Kapitalerhöhung in Höhe von 10 Milliarden Euro Mittel zur Belebung der Konjunktur zur Verfügung zu stellen. Diese bereits früh im Jahr 2013 erfolgte Zusage ermöglicht es der Bank, ihre Unterstützung auf dem Gebiet der Innovations-, Wachstums- und Beschäftigungsförderung in Europa zu intensivieren.

Das Projekt konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Produkte zur weiteren Minderung der Auswirkungen des Luftverkehrs im Hinblick auf Energieeffizienz, Schadstoffausstoß (CO2, Stickstoff) und Geräuschemissionen. Es wird zur Entwicklung effektiver Lösungen beitragen, die direkte Auswirkungen auf Design und Fertigung im Flugzeugbau haben, zum Beispiel durch die Verbesserung der Aerodynamik von Flugzeugen und die Optimierung von Sicherheits- und Flugsteuerungssystemen.

EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive begrüßte die Unterzeichnung: „Dieser erste große Kredit nach der Aufstockung des Kapitals der EIB zeigt unser vorrangiges Engagement in den Bereichen Innovation, Forschung und Entwicklung in Europa.

Die Bank will die Entwicklung einer erfolgreichen und wettbewerbsfähigen Wirtschaft fördern; dies soll durch die Konzentration auf Spitzentechnologien geschehen, die für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung von zentraler Bedeutung sind.

Der Technologiesektor ist außerdem eine wichtiger Arbeitgeber für junge Menschen.“

„Innovation und Forschung zählen zu den wichtigsten Stärken von EADS und sind für den langfristigen Erfolg des Konzerns unverzichtbar. Die EIB ist einer unserer bevorzugten Finanzpartner und unterstützt EADS seit vielen Jahren bei der Entwicklung hochinnovativer Technologien. Wir begrüßen diese neue Vereinbarung, denn sie stellt die Verlässlichkeit unserer Partnerschaft und unser gemeinsames Engagement für eine nachhaltige Entwicklung des Luftverkehrs unter Beweis“, sagte Harald Wilhelm, Chief Financial Officer von EADS und Airbus.

Über die EIB

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die EU-Mitgliedstaaten und sie stellt langfristige Finanzierungen für solide Investitionsvorhaben, die zum Erreichen der politischen Ziele der EU beitragen, zur Verfügung.

Über EADS

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 56,5 Mrd. im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Pressekontakte:

EIB: Anne-Cécile Auguin, +352 621 36 19 48, a.auguin@eib.org

Website: www.eib.org/press - Pressestelle: +352 4379 21000 – press@eib.org

EADS: Martin Agüera, +49 175 227 4369; Rod Stone, +33 630 521 993, www.eads.com


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website