Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/23

Luxemburg/Nürnberg, den 21. Februar 2013

EIB-Darlehen: Leoni erforscht neue Kabelsysteme für künftige Fahrzeuggenerationen

Für ihre Forschungsarbeiten im Bereich elektrische und elektronische Verteilungssysteme für Automobile erhält die weltweit tätige Leoni AG ein Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von 100 Mio. Euro. Das Unternehmen will durch den Einsatz neuer Materialien und Produktions-verfahren dazu beitragen, dass das Gewicht von Automobilen reduziert und die Produkt­palette stärker auf energieeffiziente Fahrzeuge ausgerichtet wird.

Leoni gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen zugehörige Dienstleistungen für die Automobilbranche und weitere Industrien. In den Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die jetzt mit einem Darlehen der EIB kofinanziert werden, konzentriert sich Leoni auf neue Leiter- und Kabelisolierungsmaterialien, auf innovative Kabeldesignlösungen (etwa 3-D-Verkabelung) und umfassende Kabelsysteme. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Forschungseinrichtungen, Systemanbietern und Erstausrüstern (sogenannten OEMs, Original Equipment Manufacturers) zusammen. Forschung und Entwicklung, welche das Projekt umfasst, betreibt das Unternehmen an seinen Standorten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und in kleinerem Umfang in der Slowakei. Das Forschungsvorhaben soll im kommenden Jahr starten und voraussichtlich 2016 abgeschlossen werden.

Als Bank der Europäischen Union finanziert die EIB wirtschaftlich tragfähige Vorhaben, die den Zielen der EU entsprechen. Zu ihren Kernaufgaben gehören Investitionen in Bildung, Forschung und Entwicklung sowie Innovation. Allein im vergangenen Jahr stellte die EIB für Investitionen in die sogenannte wissensbasierte Wirtschaft neun Milliarden Euro zur Verfügung, davon fast 2 Milliarden Euro in Deutschland. Die Bank wird in den kommenden Jahren ihr Engagement in diesem Sektor gezielt ausweiten, um Europas langfristiges Wirtschaftswachstum und seine Wettbewerbsfähigkeit – gerade auch global – weiter zu stärken.

Wilhelm Molterer, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank und unter anderem für Finanzierungen in Deutschland zuständig, sagte bei der Unterzeichnung des Kreditvertrags: „Die industrielle Forschung und Entwicklung ist der Schrittmacher für nachhaltiges Wachstum in Europa. Hier sichert sich Europa seine Zukunftschancen. Hier entstehen auch langfristig Arbeitsplätze. Mit seiner Forschung weist Leoni den Weg, denn das Unternehmen zielt auf global attraktive und damit wettbewerbsfähige Lösungen für eine klimafreundliche Mobilität.“

Der Kabelspezialist hat im Jahr 2012 seine Finanzierungsstruktur neu gestaltet. „Mit der Darlehenszusage der Europäischen Investitionsbank runden wir unser Portfolio an längerfristigen Finanzierungen ab und haben einen weiteren strategischen Partner an unserer Seite“, sagt Dieter Bellé, CFO der Leoni AG.

Hintergrundinformation:

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Bank der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Eigner sind die EU-Mitgliedstaaten. Aufgabe der EIB ist es, die Ziele der EU durch die langfristige Finanzierung tragfähiger Projekte zu fördern.

Leoni ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für den Automobilbereich und weitere Industrien. Leoni entwickelt und produziert technisch anspruchsvolle Produkte von der einadrigen Fahrzeugleitung bis zum kompletten Bordnetz-System. Darüber hinaus umfasst das Leistungsspektrum Drahtprodukte, standardisierte Leitungen, Spezialkabel und konfektionierte Systeme für unterschiedliche industrielle Märkte. Die im deutschen MDAX börsennotierte Unternehmensgruppe beschäftigt rund 59.000 Mitarbeiter in 32 Ländern und erzielte 2012 nach vorläufigen Berechnungen einen Konzernumsatz von 3,8 Mrd. Euro.
Pressekontakt:

EIB: Eva Henkel, e.henkel@eib.org, Tel.: +352 4379 82147, +352 621 339130
Website:
www.eib.org/press, Pressestelle: +352 4379 21000 – press@eib.org

LEONI AG: Sven Schmidt, Corporate Public & Media Relations, Tel.: +49 911 2023-467,
Fax: +49 911 2023-231, E-Mail:
presse@leoni.com


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website