Navigation path

Left navigation

Additional tools

FuE in Italien: EIB-Darlehen von 65 Mio EUR an Mossi & Ghisolfi für die Herstellung von Bioethanol der zweiten Generation

European Investment Bank - BEI/13/226   12/12/2013

Other available languages: EN FR IT

PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/226

12. Dezember 2013

FuE in Italien: EIB-Darlehen von 65 Mio EUR an Mossi & Ghisolfi für die Herstellung von Bioethanol der zweiten Generation

Die Europäische Investitionsbank (EIB) gewährt ein Darlehen von 65 Mio EUR für Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Biochemtex, einer Engineering-Tochter der Mossi & Ghisolfi-Gruppe, die ihrerseits weltweit führend im Bereich der Produktionstechnik für Biokraftstoffe der zweiten Generation ist.

Das Investitionsprogramm 2013-2016 von Biochemtex betrifft Forschungsaktivitäten in den Einrichtungen in Rivalta Scrivia (Piemont) und Modugno (Apulien) im Hinblick auf die Verbesserung der Technologien zur Umwandlung von Non-Food-Biomasse in Biokraftstoffe und andere chemische Moleküle für industrielle Anwendungen - einschließlich Ethylenglykol, ein Ausgangsstoff für die PET-Produktion (Plastik, das für die Lebensmittelverpackung verwendet wird).

Das Programm von Biochemtex kommt aus mehreren Gründen für eine Finanzierung der Bank der EU in Betracht:

- Forschung auf dem Gebiet der Herstellung von Biokraftstoffen der zweiten Generation trägt zur Verringerung der Abhängigkeit von Erdöl bei, ohne dass dazu Nahrungsmittelressourcen verwendet werden müssen;

- die damit einhergehende Verringerung der Umweltverschmutzung trägt zur Erreichung der Klimaschutzziele der EU und der EIB bei;

- über die Hälfte der Vorhaben werden in Einrichtungen in Modugno in Apulien - einer EU-Konvergenzregion - durchgeführt;

- durch die Investitionen von Biochemtex im Umfang von 133 Mio EUR werden neue Arbeitsplätze für hoch qualifizierte Forscher und Wissenschaftler geschaffen.

Biochemtex hat eine Technologieplattform für die Gewinnung von Bioethanol aus Biomasse (Zuckerrohr und landwirtschaftliche Abfälle wie Reis- oder Weizenstroh) geschaffen. Das Bioethanol wird mit fossilen Brennstoffen vermischt, was eine Verringerung der Treibhausgasemissionen in Einklang mit den EU-Bestimmungen ermöglicht.

Diese Technologie – auch bekannt als Technologie der "zweiten Generation" im Unterschied zu der Technologie der "ersten Generation", bei der stärkehaltiges Getreide wie Mais verwendet wurde – ermöglicht es, kostengünstig Zucker zu gewinnen, der für die Herstellung von Biokraftstoffen und anderen chemischen Zwischenprodukten für Industrieanwendungen verwendet werden und so Ölprodukte ersetzen kann. Es handelt sich also um ein Forschungsprojekt, das neue, auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Wege für die Chemiebranche aufzeigt.

Biochemtex ist ein international tätiges Unternehmen, das auf die Entwicklung und Produktionstechnik im Bereich biochemischer Prozesse und Technologien auf der Basis von Non-Food-Biomasse als Alternative zu fossilen Brennstoffen wie Erdöl spezialisiert ist. Biochemtex ist ein Tochterunternehmen der Mossi & Ghisolfi-Gruppe und hat seinen Hauptsitz in Tortona. Das Unternehmen verfügt über zwei Forschungszentren in Rivalta Scrivia und Modugno. Der Mossi & Ghisolfi-Konzern ist sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika und Asien tätig. Sein Umsatz belief sich 2012 auf 3 Mrd USD. Der Konzern beschäftigt 2 100 Mitarbeiter.

Hintergrundinformationen:

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Die EIB vergibt langfristige Finanzierungsmittel für solide Vorhaben, die den Zielen der EU entsprechen.

Pressekontakt:

Marco Santarelli, +39 0647191,  m.santarelli@eib.org

Internet: www.eib.org/press - Pressestelle: +352 4379 21000 – press@eib.org


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website