Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

EIB fördert Ausbau des Nahverkehrs im Großraum Nancy

Banque européenne d'investissement - BEI/13/17   07/02/2013

Autres langues disponibles: FR EN

PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/17

7. Februar 2013

EIB fördert Ausbau des Nahverkehrs im Großraum Nancy

Die Communauté urbaine du Grand Nancy (Großraum Nancy) und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben einen Finanzierungsvertrag über 55 Mio EUR abgeschlossen. Das Darlehen ist für die Errichtung eines leistungsfähigen Busnetzes bestimmt und trägt damit zur Neugestaltung des städtischen Nahverkehrs und zur Nachhaltigkeit des Verkehrs im Großraum Nancy bei. Der Vertrag wurde am 7. Februar 2013 von André Rossinot, Präsident der Communauté urbaine du Grand Nancy, und EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive unterzeichnet.

Nach ihrer Kapitalerhöhung unterstützt die EIB verstärkt innovative Projekte, durch die neue Arbeitsplätze entstehen. Dieses langfristige Darlehen, das die EIB dank ihres AAA-Ratings zu attraktiven Konditionen vergeben kann, spielt eine wichtige Rolle bei der Modernisierung des Verkehrs im Großraum Nancy. Vor dem aktuellen Hintergrund eines rückläufigen Darlehensangebots am Markt ermöglicht die Finanzierung der EIB eine Optimierung des Gesamtfinanzierungsplans des Projekts.

Die Mittel sind für den Erwerb von leistungsfähigen Bussen für die Linie 2, den Bau der dafür benötigten Infrastruktur und die für ihren Betrieb erforderliche Ausrüstung bestimmt. Der ausgewogenen und nachhaltigen Entwicklung des Großraums wird angesichts der hohen Anforderungen an Leistung und Zuverlässigkeit der Verkehrssysteme besondere Bedeutung beigemessen.

Dieses Nahverkehrsprojekt wird deutliche Verbesserungen in folgenden Bereichen ermöglichen:

  • Angebot des öffentlichen Nahverkehrs in Bezug auf Regelmäßigkeit, Komfort und Kosten. Bei einem Zug-Takt von 5 Minuten in der Hauptverkehrszeit und 8 Minuten in den verkehrsarmen Stunden kann die Linie 2 16 000 Fahrgäste pro Tag befördern, wobei sie von 5 bis 23 Uhr in Betrieb ist. Die innovativen Busse mit besonders großen Fensterflächen bieten in puncto Komfort und Leistung dieselben Vorteile wie eine Straßenbahn, gerade auch wegen der eigens für sie angelegten Trasse. Dennoch verursachen die Busse nur ein Drittel der Kosten einer Straßenbahn.

  • Lebensqualität der Bewohner der Großraums Nancy durch bessere Verbindungen innerhalb der gesamten Region. Darüber hinaus sind die Busse für Personen mit eingeschränkter Mobilität leichter zugänglich.

  • Verlagerung des motorisierten Individualverkehrs auf öffentliche Verkehrsmittel. Nutzung der Bustrasse durch Radfahrer, die außerhalb des Stoßverkehrs das Fahrrad auch im Bus befördern dürfen.

Hinweise an die Redaktion

Europäische Investitionsbank (EIB)

Die EIB ist die Finanzierungsinstitution der Europäischen Union. Sie hat die Aufgabe, durch langfristige Darlehen tragfähige private und öffentliche Investitionsvorhaben zu unterstützen, die Wachstum und Beschäftigung fördern.

www.eib.org

Pressekontakt:

Großraum Nancy: Elise Frisoni - +33 3.83.91.84.25 – E-Mail: elise.frisoni@grand-nancy.org

EIB: Anne-Cécile Auguin - +352 621 36 1948 – E-Mail: a.auguin@bei.org


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site