Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europa unterstützt Müllverwertungszentren des Kommunalverbands Bil Ta Garbi mit 50 Mio EUR

European Investment Bank - BEI/13/144   20/09/2013

Other available languages: EN FR

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/144

Luxemburg und Bayonne, den 20. September 2013

Europa unterstützt Müllverwertungszentren des Kommunalverbands Bil Ta Garbi mit 50 Mio EUR

Die Europäische Investitionsbank vergibt ein Darlehen von 50 Mio EUR für zwei Müllverwertungszentren des Kommunalverbands Bil Ta Garbi: Canopia in Bayonne und Mendixka in Charritte-de-Bas.

Am 20. September 2013 unterzeichneten Alain Iriart, Leiter des Kommunalverbands Bil Ta Garbi, und Philippe de Fontaine Vive, Vizepräsident der EIB, den Darlehensvertrag in Bayonne. Auch der Europaabgeordnete Alain Lamassoure und Pierre-André Durand, Präfekt des Departements Pyrénées-Atlantique waren anwesend.

Diese letzte Finanzierungstranche in Kooperation mit den Banken BPCE und CASA ermöglicht den Abschluss der Bauarbeiten von zwei Müllverwertungszentren im Westen des Departements Pyrénées-Atlantiques:

  • Canopia in Bayonne mit einer Verwertungsanlage für organische Bioabfälle (80 000 t/Jahr) und einer Sortieranlage für recyclingfähige Haushaltsverpackungen (20 000 t/Jahr),

  • Mendixka in Charritte-de-Bas mit einer Sortier- und Kompostierungsanlage für Haushaltsrestmüll (20 000 t/Jahr) und einer Abfalldeponie für nicht verwertbaren Restmüll (16 000 t/Jahr).

Die Zentren verwerten ab 2014 den Abfall von über 265 000 Einwohnern des Departements Pyrénées-Atlantiques.

Derzeit erhalten Gebietskörperschaften nur schwer Kredite. Umso wichtiger ist dieses langfristige und dank des AAA-Ratings der EIB günstige Darlehen dafür, das Abfallmanagementprogramm des Kommunalverbands Bil Ta Garbi für Hausmüll und ähnliche Abfälle umzusetzen. Der Kommunalverband verfolgt durch die Energierückgewinnung aus Abfall die EU-Ziele im Bereich Klimaschutz und erneuerbare Energien. Durch die neuen Anlagen senkt er die Treibhausgasemissionen und fördert das Recycling. Darüber hinaus tragen die Anlagen dazu bei, die Ziele des Departements und die nationalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen, weil sie die auf Deponien verbrachten Abfälle um 50 % reduzieren.

Bei der Vertragsunterzeichnung sagte EIB-Vizepräsident Philippe de Fontaine Vive: „ Dieses große Abfallbehandlungsprojekt ist für die Zukunft des Baskenlandes von entscheidender Bedeutung. Von den positiven Umweltauswirkungen profitieren zuallererst die Bewohner der verschiedenen Gemeinden. Es ist unsere Aufgabe, optimale Bedingungen für die Finanzierung solcher Projekte zu schaffen, die wichtig für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung in den Regionen sind. Wir leisten damit einen Beitrag für die Zukunft der nachrückenden Generationen.“

Der Kommunalverband Bil Ta Garbi sieht sich durch die Unterstützung der EIB darin bestätigt, in der Abfallwirtschaft den Herausforderungen auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene zu begegnen: „Mit Canopia und Mendixka können wir 70 % des Hausmülls von über 265 000 Einwohnern verwerten. Die beiden Zentren entsprechen voll und ganz den Zielen der EU, Frankreichs und des Departements. Die Unterstützung der EIB und der anderen Banken und Einrichtungen spielt eine wichtige Rolle für den Bau der beiden Zentren und dient einem sorgsamen Umgang mit unseren Ressourcen, der bei der Abfallbehandlung anfängt“, meinte Alain Iriart, Leiter des Kommunalverbands Bil Ta Garbi.

Hinweise an die Redaktion

Die Europäische Investitionsbank (EIB)

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Die EIB vergibt langfristige Finanzierungsmittel für solide Projekte, die den Zielen der EU entsprechen.

Die EIB wird 2013 entscheidend dazu beitragen, die Investitionstätigkeit in Frankreich aufrechtzuerhalten. Durch ihre Kapitalerhöhung konnte die EIB seit Januar 2013 mindestens 7 Mrd EUR für die französische Realwirtschaft bereitstellen und damit wachstums- und beschäftigungsfördernde Vorhaben finanzieren.

www.eib.org

Der Kommunalverband Bil Ta Garbi

Der Kommunalverband Bil Ta Garbi ist für die Verwertung und Behandlung von Hausmüll und ähnlichem Abfall zuständig. Ihm gehören 12 Gemeindeverbände und 1 Ballungsraumverband mit insgesamt 202 Gemeinden und über 270 000 Einwohnern an. Er deckt damit einen großen Teil des Westens des Departements Pyrénées-Atlantiques ab. Jährlich behandelt er über 150 000 Tonnen Abfall. Im Rahmen seines öffentlichen Auftrags betreibt der Verband eine Abfallpolitik, die vorrangig auf der Senkung des Abfallaufkommens, auf der Mülltrennung und auf der Verwertung beruht.

Pressekontakt:

EIB:
Anne-Cécile Auguin, +352 621 36 19 48,
a.auguin@bei.org

Website: www.eib.org/press, Pressestelle: Tel.: +352 4379 21000 – E-Mail: press@eib.org

Bil Ta Garbi:
Nicolas Seguin, Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: : +33 5 59 44 27, Mobil: +33 6 72 74 06 58, E-Mail: nicolas.seguin@biltagarbi.fr  


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website