Navigation path

Left navigation

Additional tools

Projektanleiheninitiative: EIB unterstützt erste Anleihe für Castor-Energiespeicher in Spanien mit 500 Mio EUR

European Investment Bank - BEI/13/117   30/07/2013

Other available languages: EN FR

PRESSEMITTEILUNG

BEI/13/117

30. Juli 2013

Projektanleiheninitiative: EIB unterstützt erste Anleihe für Castor-Energiespeicher in Spanien mit 500 Mio EUR

Die erste Anleihe der Europa-2020-Projektanleiheninitiative ist erfolgreich auf den Markt gebracht worden. Sie dient der Finanzierung des unterirdischen Erdgasspeichers Castor, der 30 % des Tagesbedarfs in Spanien speichert. Die Anleihe erhielt dank der Beteiligung der EIB ein gutes Rating, mit dem sie für die Anleger attraktiv wurde. Die EIB unterstützt das Castor-Projekt mit insgesamt 500 Mio EUR. Projektentwickler sind die ACS Group und Dundee Energy, Projektträger ist das spanische Industrieministerium.

Die EIB stellte eine Kreditlinie von 200 Mio EUR bereit, um die Bonität der Anleihe zu verbessern. Außerdem wird die EIB als Ankerinvestor selbst Anleihen im Umfang von 300 Mio EUR kaufen. Insgesamt vertraten die Käufer ein breites Spektrum institutioneller Anleger aus ganz Europa.

„Wenn institutionelle Anleger in größerem Umfang an Infrastrukturfinanzierungen in Europa mitwirken, kann dies die Wirtschaft ankurbeln und neue Arbeitsplätze schaffen. Die Europäische Investitionsbank unterstützt zukunftsweisende Investitionsvorhaben in Europa und freut sich über ihre Mitwirkung am Castor-Projekt. Castor hat bewiesen, dass Bonitätsverbesserungen in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten tatsächlich helfen, langfristige Investitionsvorhaben durchzuführen. Mit ihrer Bonitätsverbesserungsinitiative stoßen die EIB und die Europäische Kommission in eine neue Dimension der Infrastrukturfinanzierung in Europa vor“, sagte Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank.

„Die erfolgreiche Emission der ersten Projektanleihe durch Castor ist ein Signal dafür, dass langfristige Investitionen, die für ein nachhaltiges Wachstum in Europa so dringend benötigt werden, nun wieder stärker vorangetrieben werden. Mit der Projektanleiheninitiative wird ein neuer Weg beschritten, um private Geldgeber für Infrastrukturinvestitionen zu gewinnen. Sie könnte wesentlich zur Steigerung von Wachstum und Beschäftigung beitragen. Die Pilotphase ist ein wichtiger erster Schritt. In der nächsten Haushaltsperiode der EU könnte die Initiative dann fortgesetzt werden. Dann würde mit Haushaltsmitteln der EU echtes Wachstum ermöglicht“, meinte Olli Rehn, Vizepräsident der Europäischen Kommission.

Die Europa-2020-Projektanleiheninitiative ist ein gemeinsames Programm der Europäischen Kommission und der EIB. Die Initiative soll die Kapitalmärkte wieder stärker in Projektfinanzierungen einbinden, um den Infrastrukturausbau in Europa voranzutreiben. Aus dem EU-Haushalt werden in der Pilotphase 230 Mio EUR zur Verfügung gestellt. Damit sollen nach Möglichkeit Kapitalmarktinvestitionen von über 4 Mrd EUR für die Verkehrs- und Energieinfrastruktur mobilisiert werden. Für die Pilotphase kommen Projekte in Betracht, deren Finanzierungsverträge bis Ende 2016 abgeschlossen werden, sofern der Verwaltungsrat der EIB die Projekte bis spätestens Ende 2014 genehmigt.

Bisher hat der Verwaltungsrat der EIB neun Energie- und Verkehrsprojekte genehmigt, die für eine Bonitätsverbesserung in Betracht kommen. Sie befinden sich in sechs EU-Ländern. Dazu gehören Autobahnprojekte in Belgien und Deutschland, in der Slowakei und im Vereinigten Königreich, Netzanbindungen von Offshore-Windparks in Deutschland und im Vereinigten Königreich sowie Gasspeicher in Italien. Auf die erfolgreiche Anleiheemission für das Castor-Projekt werden voraussichtlich noch in diesem Jahr und im Jahr 2014 weitere Emissionen folgen. Anleihen der Europa-2020-Projektanleiheninitiative werden von den Projektgesellschaften selbst und nicht von der EIB oder den Mitgliedstaaten begeben. Die Aufgabe der Europäischen Investitionsbank besteht darin, die Bonität der vorrangigen Anleihen der Projektgesellschaft durch ein nachrangiges Instrument – ein Darlehen oder eine vorsorgliche Kreditlinie – zu verbessern.

Als Global Coordinator bei der Emission der Castor-Anleihe fungierte die Banco Santander.

Allgemeines:

Die Europäische Investitionsbank:

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Einrichtung der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Sie vergibt langfristige Finanzierungsmittel für solide Investitionsvorhaben, die den Zielen der EU entsprechen.

Pressekontakt:

Richard Willis, +352 621 555 758, willis@eib.org

Website: www.eib.org/press - Pressestelle: +352 4379 21000 – press@eib.org


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website