Navigation path

Left navigation

Additional tools

EIB emittiert neue Klimaschutzanleihe in SEK

European Investment Bank - BEI/12/159   13/11/2012

Other available languages: EN FR

Figures and graphics available in PDF and WORD PROCESSED

PRESSEMITTEILUNG

BEI/12/159

13. November 2012

EIB emittiert neue Klimaschutzanleihe in SEK

Heute hat die Europäische Investitionsbank (EIB), die Institution der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen, die Emission einer neuen, auf schwedische Kronen (SEK) lautenden Klimaschutzanleihe im Betrag von 750 Mio EUR und mit Fälligkeit im November 2023 bekanntgegeben. Es handelt sich hierbei um die zweite von der EIB seit 2012 begebene Klimaschutzanleihe. Im bisherigen Jahresverlauf sind im Rahmen von vier auf SEK lautenden Emissionen dieser Art Mittel im Gegenwert von 350 Mio EUR beschafft worden.

Klimaschutzanleihen der EIB bieten Anlegern die Möglichkeit, an der Finanzierung von Projekten mitzuwirken, die zum Klimaschutz beitragen. Gleichzeitig wird ein attraktiver Spread gegenüber der vergleichbaren schwedischen Staatsanleihe in Verbindung mit einer ausgezeichneten Bonität geboten. Die durch die Emission von Klimaschutzanleihen beschafften Mittel werden für Auszahlungen für Projekte verwendet, die die EIB in den Bereichen erneuerbare Energieträger und Energieeffizienz finanziert. Solche Finanzierungen stehen im Mittelpunkt der Finanzierungstätigkeit der EIB im Energiesektor. Sie tragen dazu bei, die Energieversorgung in Europa nachhaltiger, wettbewerbsfähiger und sicherer zu machen. Die EIB-Finanzierungen in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz haben in den vergangenen Jahren zugenommen und beliefen sich im Jahr 2011 auf 7 Mrd EUR.

Diese Emission stieß auf großes Interesse seitens skandinavischer Investoren (die mehr als 50 % der Emission übernahmen), jedoch war auch eine starke Nachfrage asiatischer und sonstiger europäischer Anleger zu verzeichnen. Fondsmanager und Treasury-Abteilungen von Banken bildeten die Schwerpunkte im Orderbuch.

Zuteilung an die Anleger:

Nach geographischer Region

Nach Art der Anleger

Skandinavien: 51 %

Fondsmanager : 54 %

Asien: 27 %

Treasury-Abteilungen von Banken: 41 %

Europa ohne Skandinavien: 22 %

Retail-/Private Banken: 5 %

Als Konsortialführer fungierten die Danske Bank A/S und die HSBC.

Kommentare zu dieser Emission:

Bertrand de Mazières, Direktor mit Generalvollmacht der Direktion für Finanzen der EIB, stellte fest: „Dies ist die zweite auf SEK lautende Klimaschutzanleihe, die die EIB 2012 erfolgreich begeben hat. Die Emission unterstreicht das effiziente Vorgehen der EIB bei der Bereitstellung glaubwürdiger Produkte zur Bekämpfung des Klimawandels für Investoren. Die EIB machte sich die Nachfrage seitens einer breiten Palette internationaler und skandinavischer Anleger zunutze und erweiterte die SEK-Kurve um eine neue Referenzanleihe mit einem attraktiven Spread gegenüber der schwedischen Staatsanleihe mit der gleichen Laufzeit."

Laurits Engstrom, Leiter des Bereichs „Local Currency Syndicate" der Danske Bank, erklärte: „Wir stellen momentan ein wachsendes Interesse sowohl skandinavischer als auch internationaler Anleger an klimaverträglichen Angeboten fest. Die Anleger vertreten einen nachdrücklichen Standpunkt und werden umweltbewusst! Abgesehen davon, dass sich das Klimabewusstsein offensichtlich etabliert, wird der derzeitige Spread zwischen der Anleihe der EIB und der vergleichbaren Staatsanleihe von vielen Anlegern noch immer als attraktiv angesehen. Infolgedessen bildet die kürzlich (im Oktober) begebene schwedische Staatsanleihe mit einer Laufzeit von 11 Jahren einen natürlichen Referenzrahmen für uns."

Nils Bachmann Hansen vom Geschäftsbereich „Local Currency Syndicate" der HSBC erklärte: „Mit dieser 11jährigen SEK-Anleihe hat die EIB eine beeindruckende Emission getätigt, indem sie erfolgreich ihre SEK-Kurve um eine Klimaschutzanleihe erweitert und gleichzeitig eine Ergänzung zur jüngsten schwedischen Staatsanleihe Nr. 1057 geschaffen hat. Die Nachfrage kam zunächst aus der asiatischen Hemisphäre, jedoch ist die Anleihe bei verschiedenen Anlegergruppen auf erhebliches Interesse gestoßen. Die Anleihe wurde jedoch hauptsächlich von skandinavischen Anlegern gezeichnet. An dem Erfolg der Emission sind die Beliebtheit der Produkte der EIB und das wachsende Interesse an sozial verantwortungsvollen Investitionen deutlich geworden."

Bedingungen und Modalitäten der neuen Anleiheemission im Überblick:

Emissionsbetrag

750 Mio SEK

Zeitpunkt der Kursfestsetzung

31. Oktober 2012

Zahlungstermin

13. November 2012

Fälligkeitstermin

13. November 2023

Emissionskurs

99,137 %

Kupon

2,750 %

Emissions-Spread

SEK MS + 71 Basispunkte oder

Schwedische Staatsanleihe 1,50 % mit Fälligkeit am 13. November 2023 (Anleihe Nr. 1057) + 115 Basispunkte

Format

Im Rahmen des Debt-Issuance-Programms der EIB

Notierung

Luxemburg

Hinweis für die Redaktion:

Klimaschutzanleihen (Climate Awareness Bonds – CAB)

Die Erlöse aus Klimaschutzanleihen sind für Auszahlungen für Projekte bestimmt, die die EIB in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz finanziert, darunter:

  • Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien, wie Stromerzeugung aus Windkraft, Wasserkraft, Sonnenenergie und Erdwärme, sowie

  • Energieeffizienzprojekte, die beispielsweise den Einsatz von Fernwärme, Kraft-Wärme-Kopplung, die Wärmedämmung von Gebäuden, die Verringerung der Stromübertragungs- und Verteilungsverluste und den Austausch veralteter Anlagen betreffen.

Bis zu ihrer Verwendung werden die Erlöse aus der Anleihe innerhalb des EIB-Treasury einem separaten Teilportfolio zugewiesen und in Geldmarktinstrumente investiert.

Die EIB berichtet in ihren Jahresberichten sowie in den regelmäßigen Informationen für Anleger (Investor Newsletter) transparent über ihre Klimaschutzanleihen.

Allgemeine Angaben zur EIB

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Institution der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen. Ihre Anteilseigner sind die Mitgliedstaaten der EU. Die EIB vergibt langfristige Darlehen für solide Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. Die erstklassige Bonität der Bank ist auf die außergewöhnlich gute Qualität ihres Finanzierungsbestands, eine hervorragende Kapitalausstattung, die zuverlässige Unterstützung durch ihre Anteilseigner, ein konservatives Risikomanagement und eine solide Mittelbeschaffungsstrategie zurückzuführen.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website