Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission - Upcoming events

Donnerstag, 8. März 2018: EU-Bürgermeisterkonferenz über „Städtische Abwehrmaßnahmen gegen den Terrorismus“ in Brüssel*

Nachricht:

Am 8. März kommen Bürgermeister aus der EU auf einer Konferenz zum Thema „Städtische Abwehrmaßnahmen gegen den Terrorismus: Lehren aus den jüngsten Anschlägen“ zusammen, die von der Europäischen Kommission und dem Europäischen Ausschuss der Regionen gemeinsam veranstaltet wird. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die Erkenntnisse aus den jüngsten Terroranschlägen und der Austausch bewährter Verfahren und nützlicher Lösungen für einen besseren Schutz des öffentlichen Raums. Unter anderem geht es um die Umsetzung von Lösungen mit eingebauter Sicherheit („security by design“). Außerdem werden die Teilnehmer darüber diskutieren, wie der Radikalisierung auf lokaler Ebene wirksamer vorgebeugt und die diesbezügliche Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Sektor verstärkt werden kann. Die Diskussionsgrundlage werden die Ergebnisse des kürzlich ins Leben gerufenen Forums der Betreiber bilden. Des Weiteren sollen die Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der verschiedenen Finanzierungsinstrumente der EU erörtert werden.

 

Hintergrund:

Mit Blick auf die Umsetzung des EU-Aktionsplans für einen besseren Schutz des öffentlichen Raums, den die Kommission im Oktober 2017 vorgelegt hatte, werden auf der Konferenz Bürgermeister und Vertreter etlicher europäischer Städte mit nationalen politischen Entscheidungsträgern, Vertretern von Städtenetzen und Mitgliedern der Fachkommission für Unionsbürgerschaft, Regieren, institutionelle Fragen und Außenbeziehungen (CIVEX) des Europäischen Ausschusses der Regionen zusammenkommen. An der Konferenz teilnehmen werden unter anderem: der französische Innenminister Gérard Collomb, der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, der Bürgermeister von Greater Manchester, Andy Burnham, der Bürgermeister von Mechelen, Bart Somers, die Bürgermeisterin von Oslo, Marianne Borgen, und der Staatssekretär von Berlin, Torsten Akmann. Als Folgemaßnahme zur Erklärung von Nizza vom 29. September 2017 sollen auf der Konferenz Erkenntnisse aus den jüngsten Anschlägen gewonnen und vorbildliche Vorgehensweisen ermittelt werden, die sich europaweit in Städten herausgebildet haben.

 

Veranstaltung:

Die Konferenz findet im Europäischen Ausschuss der Regionen in Brüssel statt. Die Journalisten sind zur Eröffnungssitzung von 9:00 bis 9:45 Uhr eingeladen. Die Eröffnungsansprachen werden von Karl-Heinz Lambertz, dem Präsidenten des Europäischen Ausschusses der Regionen, Dimitris Avramopoulos, dem EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Julian King, dem für die Sicherheitsunion zuständigen EU-Kommissar, Gérard Collomb, dem französischen Innenminister, und Christian Estrosi, dem Bürgermeister von Nizza, gehalten. Die Abschlussworte, bei denen die Anwesenheit von Journalisten ebenfalls zugelassen ist, sprechen Corina Crețu, die für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissarin, und EU-Kommissar Julian King um 16:45 Uhr.

 

Eine Pressekonferenz mit Kommissar Julian King, Kommissar Dimitris Avramopoulos, dem Bürgermeister von Mechelen, Bart Somers (im Namen des Europäischen Ausschusses der Regionen), und dem Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, findet um 8:40 Uhr statt und kann über EbS verfolgt werden.

 

Die Tagesordnung der Konferenz und Einzelheiten zur Anmeldung sind hier zu finden: https://eumayorsconference.eu

 

 

*aktualisiert am 7. März 2018

AGENDA/18/1407

Kontakt für die Medien:

Kontakt für die Öffentlichkeit: Europe Direct – telefonisch unter 00 800 67 89 10 11 oder per E-Mail


Side Bar