Navigationsleiste

Weitere Extras

Topthemen

Artikel – September 2014

Höhepunkte des Plenums im September: EU-Ukraine-Assoziierungsabkommen & Islamischer Staat

Höhepunkte des Plenums im September: EU-Ukraine-Assoziierungsabkommen & Islamischer Staat

19/09/2014

Institutionelle Fragen

In einer historischen Abstimmung am Dienstag haben die Abgeordneten in Straßburg und Kiew gleichzeitig das EU-Ukraine-Assoziierungsabkommen gebilligt. Das EU-Parlament beschloss, die finanzielle Unterstützung für Landwirte, die vom russischen Importverbot betroffen sind, zu erhöhen. Darüber hinaus soll der Islamischen Staat mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpft werden.

 

August 2014: Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 0,4% - In der EU unverändert bei 0,5%Übersetzung für diesen Link wählen 

Stethoskop auf Euromünzen und -banknoten © EU

17/09/2014

Statistiken, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im August 2014 bei 0,4%, unverändert verglichen mit Juli. Im August 2013 hatte sie 1,3% betragen. Die monatliche Inflationsrate betrug 0,1% im August 2014.

 

Europäisches Parlament ratifiziert EU-Ukraine-Assoziierungsabkommen

Europäisches Parlament in Straßburg © EU

16/09/2014

Außenbeziehungen

Die Abgeordneten haben in Straßburg dem Assoziierungsabkommen mit der Ukraine zugestimmt. Es schließt eine vertiefte und umfassende Freihandelszone ein.

 

Wissenschaft und Technik – EU-Leitprojekte startbereit: endgültige inklusive Struktur angekündigtÜbersetzung für diesen Link wählen 

Neelie Kroes © EU

16/09/2014

Wissenschaft und Technologie

Die Europäische Kommission hat einen Bericht über ihre ehrgeizigen Leitprojekte in den Bereichen Wissenschaft und Technik („Flagships“) veröffentlicht. In dem Bericht werden die Lehren aus der Vorbereitungsphase der ersten beiden Leitprojekte „Graphene“ und „The Human Brain Project“ gezogen, in die Investitionen von jeweils 1 Mrd. EUR fließen werden.

 

Erwerbstätigkeit im Euroraum um 0,2% und in der EU28 um 0,3% gestiegenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Arbeiter mit Helmen © EU

12/09/2014

Beschäftigung und Sozialem, Statistiken

Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im zweiten Quartal 2014 gegenüber dem Vorquartal im Euroraum (ER18) um 0,2% und in der EU282 um 0,3%.

 

Kommissionsberichte über die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie: Entschiedene Maßnahmen der EU und der Mitgliedstaaten erforderlichÜbersetzung für diesen Link wählen 

Flaggen der EU-Mitgliedstaaten © EU

11/09/2014

Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Das verarbeitende Gewerbe der EU besitzt eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen, die auch im derzeit schwierigen wirtschaftlichen Umfeld genutzt werden sollten, um das Wirtschaftswachstum voranzubringen. Zu diesem Schluss kommen zwei Berichte über die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, die die Kommission veröffentlicht hat.

 

11,9 Mrd. EUR für bessere europäische VerkehrsverbindungenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Siim Kallas © EU

11/09/2014

Verkehr und Reisen

Die Europäische Kommission hat die Mitgliedstaaten dazu aufgerufen, Projekte vorzuschlagen, die für eine EU-Förderung für den Ausbau der europäischen Verkehrsverbindungen in Frage kommen. Mit insgesamt 11,9 Mrd. EUR stellt die EU diesmal den bisher größten Einzelbetrag für Verkehrsinfrastrukturen bereit.

 

Die Juncker-Kommission: Ein starkes und erfahrenes Team für den WandelÜbersetzung für diesen Link wählen 

Jean-Claude Juncker © EU

10/09/2014

Institutionelle Fragen

Der designierte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sein Team und die neue Struktur der nächsten Europäischen Kommission vorgestellt. Nachdem die Europäische Union eine der schwierigsten Phasen in ihrer Geschichte durchlaufen hat, wird eine ihrer größten Herausforderungen nun darin bestehen, die Bürgerinnen und Bürger davon zu überzeugen, dass sich die Dinge ändern werden.

 

Weitere wirtschaftliche Maßnahmen gegen Russland

Europäische Flagge vor dem Ratsgebäude © EU

08/09/2014

Außenbeziehungen

Am 8. September hat die EU ein neues Paket von restriktiven Maßnahmen angenommen, die auf die sektorale Zusammenarbeit und auf den Austausch mit der russischen Föderation abzielen.

 

Rat überprüft Auswirkungen des russischen Einfuhrverbots von landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus der EU

Dacian Ciolos und Maurizio Martina © EU

05/09/2014

Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung

Auf einer außerordentlichen Sitzung des Rates haben die Landwirtschaftsminister der EU über das russische Einfuhrverbot von landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus der EU beraten. Betroffen sind unter anderem Fleisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse.

 

Bildung der Juncker-Kommission macht FortschritteÜbersetzung für diesen Link wählen 

Jean-Claude Juncker © EU

05/09/2014

Institutionelle Fragen

Der gewählte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat heute dem italienischen Premierminister Matteo Renzi als amtierendem Präsidenten des Rats der Europäischen Union die Liste der designierten Kommissionsmitglieder übermittelt.

 

Europäische Zentralbank senkt Leitzinsen

Euro-Geldscheine © EU

04/09/2014

Statistiken, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Der EZB-Rat hat beschlossen, den Zinssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte und den Zinssatze die Spitzenrefinanzierungsfazilität auf 0,05 %, bzw. 0,30 % zu senken. Der Zinssatz für die Einlagenfaziltät wird auf -0,20 % gesenkt.

 

Bericht zu EU-kofinanzierten Gründerzentren für Start-up-Unternehmen

Gebäude des Europäischen Rechnungshofes © EU

03/09/2014

Unternehmen und zum Binnenmarkt

Aus einem heute vom Europäischen Rechnungshof (EuRH) veröffentlichten Bericht geht hervor, dass die EU einen erheblichen finanziellen Beitrag zur Schaffung einer Infrastruktur von Gründerzentren geleistet hat, insbesondere in Mitgliedstaaten, in denen diese Art der Unternehmensförderung relativ selten ist. Die Leistung der geprüften Gründerzentren ließ jedoch zu wünschen übrig.

 

Neugewählter Kommissionspräsident Juncker: Anhörung der Kandidaten für KommissionspostenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Jean-Claude Juncker © EU

02/09/2014

Institutionelle Fragen

Ab heute wird der neugewählte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Kandidaten für die Kommissionsposten jedes Mitgliedstaates anhören. Danach wird er eine endgültige Entscheidung treffen und die Liste der designierten Kommissare dem Rat der Europäischen Union vorlegen.