Navigationsleiste

Weitere Extras

Topthemen

Artikel – Juli 2014

Zoll beschlagnahmt 2013 fast 36 Millionen gefälschte Waren an den EU-GrenzenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Auswahl gefälschter Produkte © EU

31/07/2014

Justiz und Bürgerrechten, Unternehmen und zum Binnenmarkt, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Laut dem Jahresbericht der Kommission über Zollmaßnahmen zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums beschlagnahmten die Zollbehörden der EU im Jahr 2013 nahezu 36 Millionen Produkte, bei denen ein Verdacht auf Verletzung der Rechte des geistigen Eigentums bestand.

 

Juli 2014: Geschäfts- und VerbraucherumfragenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Graphische Darstellung des ESI © EU

30/07/2014

Unternehmen und zum Binnenmarkt, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Im Juli ist der Indikator der wirtschaftlichen Einschätzung (ESI) im Euroraum weitgehend stabil geblieben (+0,1 Punkte auf 102,2), während er in der EU leicht zurückgegangen ist (um 0,6 Punkte auf 105,8). Der Geschäftsklimaindikator (BCI) ist im Euroraum leicht zurückgegangen, um 0,04 Punkte, und liegt nun bei +0,17.

 

Zusätzliche restriktive Maßnahmen gegen Russland

Justus-Lipsius-Gebäude in Brüssel © EU

29/07/2014

Außenbeziehungen, Institutionelle Fragen

Am 29. Juli hat die EU ein Paket mit bedeutenden zusätzlichen restriktiven Maßnahmen angenommen, die auf die sektorale Zusammenarbeit und den Handelsaustausch mit der Russischen Föderation ausgerichtet sind.

 

Standard-Eurobarometer-Umfrage vom Frühjahr 2014: Die Wahlen zum Europäischen Parlament zeigen WirkungÜbersetzung für diesen Link wählen 

Europäische Flagge und Menschenmenge im Hintergrund © EU

25/07/2014

Institutionelle Fragen, Statistiken

Nach den Wahlen zum Europäischen Parlament ist die Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die der Ansicht sind, dass ihre Stimme in der EU zählt, von 29 % im November 2013 auf 42 % gestiegen. Dies ist der höchste Stand seit diese Frage vor zehn Jahren in die Standard-Eurobarometer-Umfrage aufgenommen wurde.

 

Litauen führt Euro am 1. Januar 2015 ein

Gruppenfoto © EU

23/07/2014

Institutionelle Fragen

Der Rat „Allgemeine Angelegenheiten” feierte Litauens Beitritt zum Euroraum. Die Minister diskutierten auch über das Arbeitsprogramm der italienischen Ratspräsidentschaft sowie über die Zwischenbewertung der Strategie „Europa 2020“.

 

Europäische Kommission schlägt höheres und realistisches Energieeinsparungsziel für 2030 vorÜbersetzung für diesen Link wählen 

Günther Oettinger © EU

23/07/2014

Energie und natürliche Ressourcen

Das vorgeschlagene Ziel von 30 % baut auf den bisherigen Erfolgen auf: Neubauten verbrauchen heute nur halb so viel Energie wie in den 1980er Jahren und die Wirtschaft ist heute rund 19 % weniger energieintensiv als noch im Jahr 2001.

 

Rat ergreift Maßnahmen nach Absturz von Flug MH17

Catherine Ashton, Hohe Vertreterin der EU für Auswärtige Angelegenheiten und Sicherheitspolitik © EU

22/07/2014

Außenbeziehungen

Während des Treffens im Rat für Auswärtige Angelegenheiten in Brüssel diskutierten die EU-Minister über die Lage in der Ukraine nach dem Abschuss des Fluges MH17 sowie über weitere Sanktionen gegen Russland. Über die Lage im Gazastreifen wurde ebenfalls beraten.

 

Kommissar Hahn ruft die Menschen in Europa zur Mitgestaltung der künftigen EU-Städteagenda aufÜbersetzung für diesen Link wählen 

Kommissar Hahn © EU

22/07/2014

Regionen und lokale Entwicklung

Parallel zu einer gerade von der Europäischen Kommission vorgelegten Mitteilung fordert der Kommissar Stakeholder und Stadtbewohner zur umfassenden Mitwirkung an einer öffentlichen Konsultation auf.

 

Kommission kündigt 100 Mio. EUR für den „schnellen Weg zur Innovation“ und fünf Auszeichnungen für Innovation anÜbersetzung für diesen Link wählen 

Kommission kündigt 100 Mio. EUR für den „schnellen Weg zur Innovation“ und fünf Auszeichnungen für Innovation an

22/07/2014

Wissenschaft und Technologie

Die Europäische Kommission stellt die Einzelheiten einer neuen Pilotmaßnahme „Fast Track to Innovation“  vor, für die 100 Mio. EUR bereitgestellt werden, sowie fünf Auszeichnungen für Innovationen , die im Rahmen von Horizont 2020, dem mit 80 Mrd. EUR ausgestatteten Programm für Forschung und Innovation der Europäischen Union, vergeben werden.

 

Neuer Bericht über den Stand der TelekommunikationsmärkteÜbersetzung für diesen Link wählen 

Neuer Bericht über den Stand der Telekommunikationsmärkte

22/07/2014

Wissenschaft und Technologie

Der Bericht befasst sich mit einer ganzen Reihe von Regulierungsfragen: Marktregulierung, Breitbandpläne und Finanzierung, nationale Regulierungsbehörden, Genehmigungen, Frequenzverwaltung, Wegerechte und Zugang zu passiven Infrastrukturen, Netzzugang und Zusammenschaltung, Verbraucherfragen, Universaldienst und Netzneutralität.

 

Betrugsbekämpfung: Große Fortschritte, aber noch stärkere Bemühungen der Mitgliedstaaten erforderlich Übersetzung für diesen Link wählen 

Euro-Geldschein und Münzen © EU

17/07/2014

Justiz und Bürgerrechten, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Im Jahresbericht der Kommission über den Schutz der finanziellen Interessen der EU wird festgestellt, dass die Mitgliedstaaten ihre Bemühungen zur Verhinderung, Aufdeckung und Meldung von Betrug zulasten des EU-Haushalts intensivieren müssen.

 

Sondersitzung des Europäischen Rates

Gruppenbild © EU

16/07/2014

Außenbeziehungen, Institutionelle Fragen

Ein Diskussionsthema des Europäischen Rates war die Besetzung von Schlüsselpositionen für hohe EU-Posten. Des Weiteren wurde über neue Sanktionen gegen Russland und die Lage in Gaza diskutiert.

 

Europäisches Parlament wählt Jean-Claude Juncker zum Präsidenten der EU-Kommission

Jean-Claude Juncker © EU

15/07/2014

Institutionelle Fragen

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben Jean-Claude Juncker in geheimer Abstimmung mit 422 Stimmen zum Präsidenten der Europäischen Kommission gewählt. Die neue Kommission soll am 1. November 2014 für eine Amtszeit von 5 Jahren die Arbeit aufnehmen.

 

Europäische Kommission will gegen unlautere Praktiken in der Lebensmittelversorgungskette vorgehenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Mann beim Sortieren von Obst in einer Lagerhalle © EU

15/07/2014

Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung, Unternehmen und zum Binnenmarkt

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung angenommen, in der sie die Mitgliedstaaten ermutigt, nach Wegen zu suchen, um kleine Lebensmittelerzeuger und Einzelhändler besser vor unlauteren Praktiken ihrer mitunter deutlich stärkeren Handelspartner zu schützen.

 

Ökologischer Landbau und Fischfangmöglichkeiten im Jahr 2015 auf der Tagesordnung des Rates

Dacian Ciolos, Maria Damanaki und Maurizio Martina © EU

14/07/2014

Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung

Bei ihrem Treffen in Brüssel berieten die Minister über einen Vorschlag zur Überarbeitung der EU-Vorschriften für den ökologischen Landbau und über eine Mitteilung zu neuen EU-Fangquoten für das Jahr 2015.

 

Online-Glücksspiele: Kommission empfiehlt Grundsätze für wirksamen Verbraucherschutz Übersetzung für diesen Link wählen 

Mann mit einem Laptop © EU

14/07/2014

Umwelt, Verbraucher und Gesundheit

Die Europäische Kommission hat eine Empfehlung über Online-Glücksspiele angenommen. Darin fordert sie die Mitgliedstaaten auf, durch die Annahme von Grundsätzen für Online-Glücksspieldienstleistungen und verantwortungsvolle Werbe‑ und Sponsoringpraktiken für ein hohes Maß an Schutz für Verbraucher, Spieler und Minderjährige zu sorgen.

 

Aufruf an lokale, regionale und nationale Führungskräfte, die neue Breitband-Förderung und -Unterstützung der EU zu nutzenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Internet cable © EU

10/07/2014

Regionen und lokale Entwicklung, Wissenschaft und Technologie

Heute startet die Europäische Kommission ihre Initiative „Vernetzte Gemeinschaften“. Diese Initiative vereint mehrere Systeme, die dazu beitragen sollen, Städten, lokalen Breitband-Partnerschaften und Betreibern die notwendige Beratung in Finanzierungsfragen und im Hinblick auf maßgeschneiderte Geschäftsmodelle zukommen zu lassen, damit sie ihrer Gemeinschaft schnelle Breitband-Internetanschlüsse zur Verfügung stellen können.

 

Vertragsverletzungsverfahren im Juli: wichtigste BeschlüsseÜbersetzung für diesen Link wählen 

Gerichtshof der Europäischen Union © EU

10/07/2014

Institutionelle Fragen

Die Kommission hat heute 420 Beschlüsse gefasst, darunter 29 mit Gründen versehene Stellungnahmen und 12 Klagen beim Gerichtshof der Europäischen Union.

 

EU-Innovationsförderung: eine erste Milliarde Euro wird für Partnerschaftsprojekte mit der Industrie freigegebenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Máire Geoghegan-Quinn © EU

09/07/2014

Unternehmen und zum Binnenmarkt, Wissenschaft und Technologie

Forschungspartnerschaften zwischen der EU, dem Privatsektor und den Mitgliedstaaten stellten heute ihre ersten Aufforderungen zur Einreichung von Projekten und zur Interessenbekundung von Partnern im Rahmen von „Horizont 2020“ vor, dem mit 80 Mrd. EUR ausgestatteten Forschungs- und Innovationsprogramm der EU.

 

Meeresüberwachung: Gemeinsam mit anderen Mitgliedstaaten für mehr Sicherheit auf den Meeren sorgenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Schiffe und Kompassziechen auf hoher See © EU

08/07/2014

Außenbeziehungen, Justiz und Bürgerrechten

Die Europäische Kommission hat heute einen weiteren Schritt hin zu mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit bei der Überwachung der europäischen Meere unternommen.

 

Europäische Zentralbank belässt Leitzinsen unverändert

Euro-Münzen und Geldscheine © EU

03/07/2014

Statistiken, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

Der EZB-Rat hat beschlossen, den Zinssatz für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte sowie die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert bei 0,15 %, 0,40 % bzw. -0,10 % zu belassen.

 

EU-Abgeordnete diskutieren über die Prioritäten der italienischen Ratspräsidentschaft

Matteo Renzi im Europäischen Parlament © EU

02/07/2014

Institutionelle Fragen

Wenn Europa heute ein Selfie von sich machen würde, würde es müde und resigniert darauf aussehen," sagte der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi in einer Debatte mit den EU-Abgeordneten zu den Prioritäten seines Landes für die nächsten sechs Monate, in denen Italien die EU-Ratspräsidentschaft inne hat.

 

Kommission ermahnt Regierungen, das Potenzial von „Big Data“ zu nutzenÜbersetzung für diesen Link wählen 

Hand auf einer Tastatur © EU

02/07/2014

Wissenschaft und Technologie

Der Umfang der Daten, die heute erhoben und ausgewertet werden, nimmt stetig zu. Als Reaktion auf die Forderungen aus der Wirtschaft und der Bevölkerung fordert die Europäische Kommission die Regierungen der Mitgliedstaaten nun auf, sich endlich in diese große Datenrevolution einzubringen.

 

Kommission stellt Maßnahmen zur Optimierung der Beschäftigungsmöglichkeiten in der grünen Wirtschaft vor Übersetzung für diesen Link wählen 

Janez Potočnik und László Andor © EU

02/07/2014

Beschäftigung und Sozialem, Umwelt, Verbraucher und Gesundheit, Wirtschaft, Finanzen und Steuern

In der Mitteilung mit dem Titel „Initiative für grüne Beschäftigung“ wird ein integrierter Rahmen abgesteckt, in dem Arbeitsmarktstrategien und Strategien für den Erwerb von Qualifikationen aktiv zu dieser Umstellung beitragen können.

 

Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments wiedergewählt

Martin Schulz © EU

01/07/2014

Institutionelle Fragen

Die Abgeordneten haben Martin Schulz als Präsident für die kommenden zweieinhalb Jahre wiedergewählt. Der 58-jährige deutsche Abgeordnete wird dem Parlament bis Januar 2017 vorsitzen. Er wurde im ersten Wahlgang mit 409 der 612 gültigen Stimmen gewählt.

 

Arbeitslosenquote des Euroraums bei 11,6% - EU28 bei 10,3% Übersetzung für diesen Link wählen 

Frau an einem Schreibtisch © EU

01/07/2014

Beschäftigung und Sozialem, Statistiken

Im Euroraum lag die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Mai 2014 bei 11,6%, stabil gegenüber April 2014. Dies ist jedoch ein Rückgang gegenüber 12,0% im Mai 2013. In der EU28 lag die Arbeitslosenquote im Mai 2014 bei 10,3%, ein Rückgang gegenüber 10,4% im April 2014 und 10,9% im Mai 2013.