RSS
Alphabetischer Index
Diese Seite steht in 5 Sprachen zur Verfügung

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Andere Tabakwaren als Zigaretten: Annäherung der Steuersätze

Archiv

Diese Richtlinie legt Mindestverbrauchsteuern für andere Tabakwaren als Zigaretten fest, die für ein ordnungsgemäßes Funktionieren des Binnenmarktes der Europäischen Union (EU) erforderlich sind. Deshalb wird eine harmonisierte Steuerinzidenz für alle Produkte eingeführt, die zu derselben Gruppe von Tabakwaren gehören, die in der EU hergestellt werden.

RECHTSAKT

Richtlinie 92/80/EWG des Rates vom 19. Oktober 1992 zur Annäherung der Verbrauchsteuern auf andere Tabakwaren als Zigaretten [Vgl. ändernde Rechtsakte].

ZUSAMMENFASSUNG

In den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) unterliegen die nachstehenden, in der Richtlinie 95/59/EG definierten Erzeugnisgruppen einer Mindestverbrauchsteuer:

  • Zigarren und Zigarillos;
  • Feinschnitttabak für selbst gedrehte Zigaretten;
  • anderer Rauchtabak.

Bei der Verbrauchsteuer kann es sich handeln um

  • eine Ad-valorem-Verbrauchsteuer, die nach den Verkaufshöchstpreisen des jeweiligen Erzeugnisses berechnet wird;
  • eine spezifische Verbrauchsteuer nach der Menge;
  • eine gemischte Verbrauchsteuer mit einem Ad-valorem-Anteil und einem spezifischen Anteil.

Diese Richtlinie legt die Mindestverbrauchsteuer und die Sätze für die oben genannten Tabakwaren fest. Diese Sätze gelten für sämtliche Erzeugnisse der betreffenden Gruppe von Tabakwaren ohne Unterscheidung innerhalb dieser Gruppe nach Qualität, Aufmachung, Herkunft der Erzeugnisse, verwendetem Material, Charakteristiken der beteiligten Unternehmen oder anderen Kriterien.

Für Frankreich gilt eine Sonderregelung. Frankreich kann bis zum 31. Dezember 2015 weiterhin einen ermäßigten Verbrauchsteuersatz auf Tabakwaren mit Ausnahme von Zigaretten, anwenden, die auf Korsika in den Verkehr gebracht werden.

Alle vier Jahre wird ein Verfahren für eine regelmäßige Prüfung der in dieser Richtlinie vorgesehenen Sätze oder Beträge anhand eines Berichts der Kommission durchgeführt.

Die Kommission muss einmal jährlich den Kurs für die Umrechnung des Euro zur Berechnung der globalen Verbrauchsteuern in den Landeswährungen veröffentlichen.

BEZUG

RechtsaktDatum des InkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt

Richtlinie 92/80/EWG

10.11.1992

31.12.1992

ABl. L 316 vom 31.10.1992

Ändernde(r) Rechtsakt(e)Datum des InkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt

Richtlinie 1999/81/EG

11.8.1999

1.1.1999

ABl. L 211 vom 11.8.1999

Richtlinie 2002/10/EG

8.3.2002

1.7.2002
DE : 1.1.2008
ES/EL : 1.1.2008

ABl. L 46 vom 16.2.2002

Richtlinie 2003/117/EG

20.12.2003

31.12.2003

ABl. L 233 vom 20.12.2003

Richtlinie 2010/12/EU

27.2.2010

1.1.2011

ABl. L 50 vom 27.2.2010

VERBUNDENE RECHTSAKTE

Richtlinie 92/79/EWG des Rates vom 19. Oktober 1992 zur Annäherung der Verbrauchsteuern auf Zigaretten [Amtsblatt L 316 vom 31.10.1992].

Richtlinie 95/59/EG des Rates vom 27. November 1995 über die anderen Verbrauchsteuern auf Tabakwaren als die Umsatzsteuer [Amtsblatt L 291 vom 6.12.1995].

Letzte Änderung: 09.07.2010

Siehe auch

  • Weitere Informationen über die Besteuerung von Tabakwaren sind auf der Website der GD Steuern und Zollunion der Europäischen Kommission erhältlich.
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang