RSS
Alphabetischer Index
Diese Seite steht in 4 Sprachen zur Verfügung

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Exekutivagentur für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (EAWI)

Dieser Beschluss hat eine Exekutivagentur für die Verwaltung der Gemeinschaftsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation und dem Marco-Polo-Programm eingerichtet. Die Agentur ist verantwortlich für die Durchführung der Aufgaben in den Bereichen Energie, unternehmerische Initiative und Innovation sowie nachhaltiger Güterverkehr.

RECHTSAKT

Beschluss 2004/20/EG der Kommission vom 23. Dezember 2003 zur Einrichtung einer als „Exekutivagentur für intelligente Energie“ bezeichneten Exekutivagentur für die Verwaltung von Gemeinschaftsmaßnahmen im Energiebereich gemäß der Verordnung (EG) Nr. 58/2003 [Vgl. ändernde Rechtsakte].

ZUSAMMENFASSUNG

Dieser Beschluss hat die Exekutivagentur für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (EAWI) – vormals Exekutivagentur für intelligente Energie – für den Zeitraum vom 1. Januar 2004 bis zum 31. Dezember 2015 eingerichtet. Die EAWI unterliegt der Verordnung (EG) Nr. 58/2003 des Rates und ist für die Verwaltung der Gemeinschaftsmaßnahmen in den Bereichen Energie, unternehmerische Initiative und Innovation sowie nachhaltiger Güterverkehr verantwortlich. Sie hat ihren Sitz in Brüssel.

Die EAWI führt die Aufgaben aus dem Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) 2007-2013 und dem zweiten Marco-Polo-Programm 2007-2013 durch. Die Aufgaben bestehen in Folgendem:

  • Verwaltung spezieller Projekte im Rahmen der Programme „Unternehmerische Initiative und Innovation“ und „Intelligente Energie für Europa“;
  • Annahme von Rechtsakten für den Haushaltsvollzug und Verwaltung der Durchführungsmaßnahmen für Aufträge und Subventionen;
  • Erhebung, Analyse und Weiterleitung der für die Durchführung der Programme erforderlichen Informationen.

Die Agentur ist auch für die Verwaltung der Durchführungsmaßnahmen zu den Programmen Intelligente Energie für Europa 2003-2006 und Marco Polo 2003-2006 verantwortlich. Außerdem kann der EAWI die Verantwortung für die Ausführung ähnlicher Aufgaben im Rahmen des CIP-Programms oder anderer Gemeinschaftsprogramme übertragen werden. In diesem Fall wird der vorliegende Beschluss geändert, um die zusätzlichen Aufgaben zu berücksichtigen.

Die EAWI wird von einem Lenkungsausschuss und einem Direktor geleitet. Beide werden von der Kommission ernannt, Ersterer für drei und Letzterer für fünf Jahre.

Die Finanzierung der Agentur erfolgt aus den Mitteln für das CIP-Programm und das zweite Marco-Polo-Programm. Alle zusätzlichen Aufgaben werden aus den Mitteln für die entsprechenden Gemeinschaftsprogramme finanziert. Der Verwaltungshaushaltsplan der Agentur wird auf der Grundlage der Verordnung (EG) Nr. 1653/2004 der Kommission ausgeführt.

Die Agentur unterliegt der vollen Kontrolle der Kommission und hat über die bei der Umsetzung ihrer Programme erreichten Fortschritte regelmäßig Bericht zu erstatten.

RECHTSAKTDatum des Inkrafttretens – Datum des AußerkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt
Beschluss 2004/20/EG

23.12.2003-31.12.2015

-

ABl. L 5 vom 9.1.2004

Ändernde(r) Rechtsakt(e) Datum des Inkrafttretens – Datum des AußerkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt
Beschluss 2007/372/EG

31.5.2007-31.12.2015

-

ABl. L 140 vom 1.6.2007

Diese Kurzbeschreibung hat rein informativen Charakter. Sie dient weder der Auslegung noch ersetzt sie das Referenzdokument, das die einzige verbindliche Rechtsgrundlage ist.

Letzte Änderung: 14.10.2008

Siehe auch

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Website der EAWI (EN)
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang