RSS
Alphabetischer Index

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Humanitäre Hilfe

Humanitäre Hilfe

Die Europäische Union ist weltweit der wichtigste Akteur im Bereich der Entwicklungshilfe. Ziel dieser Hilfe, die in Form von Finanzmitteln, Waren und Dienstleistungen oder technischer Hilfe, bereitgestellt wird, ist es, auf Krisen vorzubereiten und eine rasche Bewältigung der Krisen zu ermöglichen, die für die Menschen außerhalb der EU schwerwiegende Folgen haben. Dabei kann es sich um Naturkatastrophen, von Menschen verursachte Katastrophen oder strukturbedingte Krisen handeln.
Das Handeln der EU in diesem Bereich stützt sich auf die humanitären Grundsätze Menschlichkeit, Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit. Die EU kann dafür auf drei Instrumente zurückgreifen: Soforthilfe, Nahrungsmittelhilfe und Hilfe für Flüchtlinge und Vertriebene. Der Dienst für Humanitäre Hilfe, ECHO, koordiniert diese Hilfe und arbeitet eng mit den Partnern zusammen, die die Hilfsmaßnahmen vor Ort umsetzen, insbesondere mit den Vereinten Nationen und den Nicht-Regierungsorganisationen.

Siehe auch

  • Überblick über die Tätigkeitsbereiche der Europäischen Union: Menschenrechte.
  • Weitere Informationen sind auf der Website der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) (EN) (FR) der Europäischen Kommission abrufbar.
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang