RSS
Alphabetischer Index

Glossar

Opting out (Nichtbeteiligung)

Der Begriff des opting-out entspricht einer Ausnahmeregelung, die einem Land zugestanden wird, das sich in einem bestimmten Bereich der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit nicht den übrigen Staaten anschließen möchte. Dadurch soll eine allgemeine Blockierung vermieden werden. Das Vereinigte Königreich wollte beispielsweise nicht an der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion teilnehmen; ähnliche Klauseln wurden auch Dänemark in Bezug auf die Wirtschafts- und Währungsunion, die Verteidigung und die Unionsbürgerschaft eingeräumt. Auch der Schengen-Besitzstand wurde nur teilweise angenommen: so können Irland, das Vereinigte Königreich und Dänemark von Fall zu Fall entscheiden, ob sie sich an allen oder einem Teil der geplanten Maßnahmen beteiligen.

Siehe auch:

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang