RSS
Alphabetischer Index

Glossar

Globalisierung der Wirtschaft (Internationalisierung)

Globalisierung bedeutet Öffnung der Volkswirtschaften und der Grenzen als Folge der Ausweitung des Handels und des Kapitalverkehrs, des Personenverkehrs und des Austauschs von Ideen, der Verbreitung von Informationen, Wissen und Technologien sowie eines Deregulierungsprozesses. Globalisierung hat eine geografische und eine sektorale Dimension. Es handelt sich keineswegs um ein neues Phänomen, doch hat sich der Prozess seit einigen Jahren beschleunigt.

Die Globalisierung eröffnet eine Fülle von Möglichkeiten. Nach wie vor ist sie aber auch eine der größten Herausforderungen, die die Europäische Union zu bewältigen hat. Im Bestreben, das der Globalisierung innewohnende Wachstumspotenzial in vollem Umfang zu nutzen und eine gerechte Verteilung der Globalisierungsgewinne zu gewährleisten, arbeitet die Union darauf hin, im Wege einer multilateralen Governance ein nachhaltiges Entwicklungsmodell zu etablieren, das Wirtschaftswachstum, sozialen Zusammenhalt und Umweltschutz miteinander verknüpft.

Siehe auch:

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang