RSS
Alphabetischer Index

Glossar

Gemeinsame Fischereipolitik

Bereits 1957 durch den Vertrag von Rom eingeführt, wurde die Gemeinsame Fischereipolitik (GFP), das „blaue Europa", erst 1983 eine vollwertige Gemeinschaftspolitik.

Die GFP teilt mit der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) die gleiche Rechtsgrundlage (Artikel 38 bis 44 des Vertrags über die Arbeitsweise der EU) und die gleichen Zielsetzungen: Steigerung der Produktivität, Stabilisierung der Märkte, Sicherstellen der Versorgung und Belieferung der Verbraucher zu angemessenen Preisen. Wie auch die GAP ist die GFP eine gemeinsame Aufgabe der Europäischen Union und der Mitgliedstaaten.

Im Zuge mehrerer Reformen wurden die ursprünglichen Zielsetzungen der GFP ergänzt und umfassen nun außerdem folgende: nachhaltige Nutzung der Ressourcen, Schutz der Umwelt, Gewährleistung eines hohen Niveaus an Schutz der menschlichen Gesundheit und Beteiligung an der Verwirklichung des Ziels des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts.

Insbesondere der Schutz der Fischereiressourcen und der Meeresumwelt ist ein zentrales Ziel angesichts der Herausforderungen durch die Ressourcenverknappung.

Die Fischereipolitik betrifft vier Ebenen, und zwar:

  • Erhaltung und nachhaltige Nutzung der Fischereiressourcen zum Schutz der Fischbestände;
  • Organisation der Märkte mit dem Ziel, die Abstimmung von Angebot und Nachfrage zum Nutzen der Produzenten und der Verbraucher zu gewährleisten;
  • strukturpolitische Maßnahmen zur Unterstützung der Bereiche Fischerei und Aquakultur bei der Anpassung ihrer Ausstattung und ihrer Organisationsform an die Anforderungen, die sich durch knappe Ressourcen und Marktlage ergeben. In diesem Bereich erfolgt die Unterstützung durch die Gemeinschaft hauptsächlich über das Finanzinstrument für die Ausrichtung der Fischerei (FIAF);
  • Beziehungen zu Drittländern und internationalen Organisationen zur Aushandlung von Fischereiabkommen auf internationaler Ebene und Gemeinschaftsmaßnahmen zur Bestandserhaltung für die Hochseefischerei.

Die Europäische Union ist heute bestrebt, eine wirkliche Meerespolitik einzurichten, die Fischerei, Umweltschutz und Meereswirtschaft umfasst.

Siehe auch:

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang