RSS
Alphabetischer Index

Glossar

Gemeinsame Verkehrspolitik

Ziel der gemeinsamen Verkehrspolitik ist es, die Hindernisse an den Grenzen zwischen den Mitgliedstaaten abzubauen und damit einen Beitrag zum freien Personen- und Warenverkehr zu leisten.

Im Wesentlichen geht es um die Verwirklichung des Verkehrsbinnenmarktes, die Gewährleistung einer nachhaltigen Entwicklung, die Gewährleistung der Verwaltung der Programme zur finanziellen Unterstützung, stärkeres Engagement im Luftraum, mehr Sicherheit und den Ausbau der internationalen Zusammenarbeit. Sie betrifft ferner die Festlegung der Bedingungen für die Zulassung von Verkehrsunternehmen zum Verkehr innerhalb eines Mitgliedstaats, in dem sie nicht ansässig sind.

Seit Inkrafttreten des Vertrags von Amsterdam werden Beschlüsse im Mitentscheidungsverfahren nach Anhörung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses und des Ausschusses der Regionen gefasst.

Siehe auch:

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang