RSS
Alphabetischer Index

Glossar

Zustimmungsvotum zur Ernennung der Europäischen Kommission

Das Einsetzungsverfahren läuft in zwei Phasen ab:

  • Wahl des Präsidenten der Kommission
  • Annahme der Liste der Kommissare

Das Europäische Parlament wählt mit der Mehrheit seiner Mitglieder den vom Europäischen Rat mit qualifizierter Mehrheit vorgeschlagenen Kandidaten zum Präsidenten der Kommission. Bei der Auswahl des Kandidaten für das Amt des Präsidenten der Kommission muss das Ergebnis der Wahlen zum Europäischen Parlament berücksichtigt werden.

Danach nimmt der Rat, im Einvernehmen mit dem gewählten Präsidenten, die Liste der anderen Mitglieder der Kommission an. Diese Persönlichkeiten werden auf der Grundlage der Vorschläge der Regierungen ausgewählt. Die Kommission stellt sich als Kollegium einem Zustimmungsvotum des Europäischen Parlaments. Auf der Grundlage dieser Zustimmung wird die Kommission vom Europäischen Rat mit qualifizierter Mehrheit ernannt.

Siehe auch:

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang