RSS
Alphabetischer Index
Diese Seite steht in 15 Sprachen zur Verfügung
Neue Sprachen:  CS - HU - PL - RO

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Europäischer Auswärtiger Dienst

Der Europäische Auswärtige Dienst (EAD) unterstützt die Europäische Union (EU) in ihren weltweiten Beziehungen. Infolge der institutionellen Reformen im Rahmen des Vertrags von Lissabon verfügt die EU über eine stärkere, kohärentere und besser koordinierte Handlungsfähigkeit in auswärtigen Angelegenheiten.

RECHTSAKT

Beschluss 2010/427/EU des Rates vom 26. Juli 2010 über die Organisation und die Arbeitsweise des Europäischen Auswärtigen Dienstes.

ZUSAMMENFASSUNG

Der Europäische Auswärtige Dienst (EAD) ist eine Einrichtung, die gemäß dem Vertrag von Lissabon zur Durchführung der Außenpolitik der Europäischen Union (EU) eingeführt wurde.

Der EAD ist dem Hohen Vertreter der Union für Außen- und Sicherheitspolitik unterstellt. Er unterstützt ihn bei der Erfüllung folgender Aufgaben:

  • Durchführung und Ausarbeitung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU einschließlich der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP);
  • in seiner Eigenschaft als Präsident des Europäischen Rates für Auswärtige Angelegenheiten;
  • in seiner Eigenschaft als Vizepräsident der Kommission im Bereich der Außenbeziehungen.

Darüber hinaus unterstützt der EAD das Generalsekretariat des Rates, die Kommission und die diplomatischen Dienste der Mitgliedstaaten, um die Kohärenz des europäischen auswärtigen Handelns sicherzustellen.

Außerdem unterstützt der EAD die Kommission bei der Ausarbeitung und Durchführung von Programmen und Finanzinstrumenten im Rahmen des auswärtigen Handelns der EU.

Zentralverwaltung

Der EAD hat seinen Sitz in Brüssel. Er wird von einem geschäftsführenden Generalsekretär verwaltet, der dem Hohen Vertreter der Union für Außen- und Sicherheitspolitik unterstellt ist.

Die Zentralverwaltung des EAD ist in Generaldirektionen untergliedert, die folgende Bereiche umfassen:

  • thematische und geografische Referate, die alle Länder und Regionen der Welt abdecken;
  • Verwaltung, Sicherheit der Kommunikations- und Informationssysteme, Haushalt und Personal;
  • Krisenmanagement und Planung, den Militärstab der EU und das Lagezentrum der EU (SITCEN) für die Durchführung der GASP.

Ein Netz von Delegationen

Der EAD besteht außerdem aus Delegationen der EU in Drittländern und bei internationalen Organisationen. An der Spitze jeder Delegation steht ein Delegationsleiter, der dem Hohen Vertreter und dem EAD unterstellt ist. Der Delegationsleiter vertritt die EU in dem betreffenden Land.

Die Delegationen arbeiten mit den diplomatischen Diensten der EU-Mitgliedstaaten zusammen und tauschen mit ihnen Informationen aus.

Der Geschäftsführende Generalsekretär des EAD ist für die Bewertung der Finanzen und der Verwaltung der einzelnen Delegationen zuständig.

Letzte Änderung: 18.10.2010

Siehe auch

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang