RSS
Alphabetischer Index
Diese Seite steht in 5 Sprachen zur Verfügung

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Rückgewinnung von Benzindämpfen, die bei der Lagerung von Ottokraftstoff freigesetzt werden

Diese Richtlinie sieht die Verringerung der Emissionen flüchtiger Verbindungen aus der Verdunstung von Benzin bei der Lagerung und Verteilung von Ottokraftstoffen vor.

RECHTSAKT

Richtlinie 94/63/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 1994 zur Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (VOC-Emissionen) bei der Lagerung von Ottokraftstoff und seiner Verteilung von den Auslieferungslagern bis zu den Tankstellen [Vgl. ändernde Rechtsakte].

ZUSAMMENFASSUNG

Diese Richtlinie gilt für Verfahren, Einrichtungen, Fahrzeuge und Binnenschiffe, die für die Lagerung und Umfüllung von Ottokraftstoff und seine Beförderung von einem Auslieferungslager zum anderen oder von einem Auslieferungslager zu einer Tankstelle benutzt werden.

Diese Richtlinie enthält harmonisierte technische Spezifikationen für die Auslegung und den Betrieb von

  • Lagertanks in Auslieferungslagern
  • Anlagen für die Befüllung und Entleerung beweglicher Behältnisse in Auslieferungslagern
  • beweglichen Behältnissen
  • Anlagen für die Befüllung von Tankstellen-Lagertanks.

Für die Verwirklichung dieser Spezifikationen sind Übergangsfristen vorgesehen.

Die Mitgliedstaaten können in ihrem gesamten Hoheitsgebiet oder in bestimmten Gebieten, wenn dies aufgrund besonderer Umstände zum Schutz der menschlichen Gesundheit oder der Umwelt erforderlich ist, strengere Maßnahmen beibehalten oder vorschreiben.

Die Richtlinie sieht die Anpassung der Anhänge an den technischen Fortschritt vor.

Die Berichte über die Durchführung dieser Richtlinie werden nach dem Verfahren der Richtlinie 91/692/EWG des Rates vom 23. Dezember 1991 erstellt.

BEZUG

RechtsaktDatum des InkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt

Richtlinie 94/63/EG

20.1.1995

31.12.1995

ABl. L 365 vom 31.12.1994

Ändernde(r) Rechtsakt(e)Datum des InkrafttretensTermin für die Umsetzung in den MitgliedstaatenAmtsblatt

Verordnung (EG) Nr. 1882/2003

20.11.2003

-

ABl. L 284 vom 31.10.2003

Verordnung (EG) Nr. 1137/2008

11.12.2008

-

ABl. L 311 vom 21.11.2008

Verbundene Rechtsakte

Richtlinie 2009/126/CE des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Oktober 2009 über Phase II der Benzindampf-Rückgewinnung beim Betanken von Kraftfahrzeugen an Tankstellen [Amtsblatt ABl. L 285 vom 31.10.2009].
Diese Richtlinie soll die Rückgewinnung giftiger Benzindämpfe, die während des Betankens von Kraftfahrzeugen an Tankstellen aus dem Benzintank freigesetzt werden, gewährleisten. Die Zapfsäulen vieler europäischer Tankstellen müssen mit einer Vorrichtung nachgerüstet werden, um mindestens 85 % der Dämpfe zurückzugewinnen. Diese tragen zu Luftschadstoffemissionen wie Benzol oder bodennahem Ozon bei, die für die menschliche Gesundheit und die Umwelt schädlich sind.

Letzte Änderung: 12.04.2010
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang