RSS
Alphabetischer Index

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Stabilisierungs - und Assoziierungsprozess: westlicher Balkanraum

Erweiterung

Die Länder des westlichen Balkans haben als potenzielle Kandidatenländer eine europäische Perspektive. Diese Perspektive wurde beim europäischen Gipfeltreffen in Feira im Jahr 2000 anerkannt und anlässlich des europäischen Gipfels von Thessaloniki 2003 bestätigt; sie ist Teil des Stabilisierungs- und Assoziierungsprozesses, der die Politik der Europäischen Union in Bezug auf die Länder des westlichen Balkans bildet. Der Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess stellt hinsichtlich der politischen und wirtschaftlichen Stabilität sowie der regionalen Zusammenarbeit spezifische Anforderungen an die Region und hat darüber hinaus die Instrumente des Erweiterungsprozesses Schritt für Schritt eingebunden, um die Länder der Region weiter an die Europäische Union heranzuführen.

Siehe auch

  • Internationale Abkommen: (EN).
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang