RSS
Alphabetischer Index

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Versorgungssicherheit, Dimension und Erweiterung

Energie

Zur umfassenden Verwirklichung des Ziels einer sicheren, wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Energie muss die Europäische Union (EU) die entwickelten Länder und die Entwicklungsländer einbeziehen und mit ihnen zusammenarbeiten, seien sie nun Produzenten, Transitländer oder Konsumenten. Im Interesse von Effizienz und Kohärenz ist es daher wesentlich, dass die EU und ihre Mitgliedstaaten in internationalen Energiefragen mit einer Stimme sprechen.
Vor dem Hintergrund ihrer Importabhängigkeit, die sie verletzbar macht, eventueller Energiekrisen und der Ungewissheit, die auf der zukünftigen Versorgung lastet, muss die EU insbesondere darauf bedacht sein, Maßnahmen und Partnerschaften zur Sicherstellung ihrer Energieversorgung auf den Weg zu bringen.
Die Übernahme des gemeinschaftlichen Besitzstandes im Energiebereich durch die Beitrittsländer ist ein unverzichtbarer Bestandteil für den erfolgreichen Abschluss des EU-Beitrittsprozesses.

Siehe auch

  • Internationale Abkommen (EN).
Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang