RSS
Alphabetischer Index

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Europäische Energiepolitik

Energie

Der Vertrag von Lissabon stellt die Energiepolitik in das Zentrum der Tätigkeiten der Europäischen Union (EU). Er gibt ihr die Rechtsgrundlage, die ihr in den vorangegangenen Verträgen gefehlt hat (Artikel 194 des Vertrags über die Funktionsweise der Europäischen Union (AEUV)).
Die marktbezogenen Instrumente (im Wesentlichen Steuern, Subventionen und das System für den Handel mit CO2-Emissionsrechten), die Entwicklung von Technologien im Energiebereich (insbesondere von Technologien in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien oder von kohlenstoffarmen Technologien) sowie die gemeinschaftlichen Finanzierungsinstrumente unterstützen konkret die Verwirklichung dieser politischen Ziele. Außerdem hat die EU im Dezember 2008 ein Maßnahmenpaket verabschiedet, mit dem der Beitrag der EU zur Klimaerwärmung gesenkt und die Energieversorgungssicherheit garantiert werden soll.

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang