RSS
Alphabetischer Index

We are migrating the content of this website during the first semester of 2014 into the new EUR-Lex web-portal. We apologise if some content is out of date before the migration. We will publish all updates and corrections in the new version of the portal.

Do you have any questions? Contact us.


Zoll

Zoll

Die Zollunion, deren Merkmal das Fehlen vonBinnengrenzen ist, stellt ein wesentliches Fundament der Europäischen Union (EU) dar und erstreckt sich auf den gesamten Warenaustausch (Artikel 28 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union). In einer Zollunion sind Ein- und Ausfuhrzölle sowie Abgaben gleicher Wirkung zwischen den Mitgliedstaaten verboten. An den Außengrenzen wird auf Waren aus Drittländern ein Gemeinsamer Zolltarif erhoben, der durch den integrierten Zolltarif der Europäischen Gemeinschaft (TARIC) ergänzt wird . Die Waren können in der Europäischen Union nach den Regeln des Binnenmarktes und unter Beachtung bestimmter Vorschiften der gemeinsamen Handelspolitik frei verkehren. Außerdem garantieren Instrumente wie der Zollkodex der Gemeinschaften, dass die Normen von den Zollbehörden der Mitgliedstaaten einheitlich angewendet werden.
Die Zollunion, die mit den Römischen Verträgen 1957 eingeführt wurde, ist seit dem 1. Juli 1968 abgeschlossen. Ihre Mechanismen haben sich seitdem jedoch grundlegend verändert. Neue Technologien haben Einzug gehalten und und tragen zu mehr Sicherheit bei, insbesondere zum Schutz gegen Produktfälschungen und Produktpiraterie.

Siehe auch

Rechtlicher Hinweis | Über diese Website | Suche | Kontakt | Seitenanfang