Navigationsleiste

  • Drucken
  • Schriftgröße verringern
  • Schriftgröße erhöhen
  • kontrastreiche Version
  • Standardfarbe wählen

Schlagzeilen

European Seniorforce Day: das Potenzial älterer Freiwilliger nutzen

19/07/2012
European Seniorforce Day: das Potenzial älterer Freiwilliger nutzen

Die Zahl der Menschen über 60 nimmt in Europa und weltweit rasch zu.

Bedeutet diese Tatsache etwa, dass wir in Zukunft in einer weniger lebhaften Gesellschaft leben, die neuen Herausforderungen nicht mehr gewachsen ist und Jung und Alt nicht länger in gleichem Maße gute Chancen bieten kann? Sicherlich nicht.

Personen über 60 sind vielleicht nicht länger erwerbstätig, aber für ihre Familien und ihr Umfeld können sie dennoch einen wichtigen Beitrag leisten. Leider bleibt ein Großteil dieses Potenzials immer noch ungenutzt. In einer Flash-Eurobarometer-Erhebung aus dem Jahr 2008 gaben fast drei Viertel aller noch nicht pensionierten europäischen Bürger an, nach dem Austritt aus dem Erwerbsleben an gemeinnütziger oder ehrenamtlicher Arbeit interessiert zu sein. Der tatsächliche Anteil der Rentner, die sich so engagieren, ist allerdings wesentlich geringer.

Es gibt in unserer Gesellschaft eine Menge Probleme zu lösen – und die älteren Generationen verfügen über jede Menge Talent und Erfahrung. Die Schlüsselfrage ist also, wie sich diese beachtlichen Kräfte zum Vorteil von Menschen jeden Alters mobilisieren lassen. Hinter dem Europäischen Tag des Seniorenengagements steht der Gedanke, auf diese Frage eine Antwort zu finden.

Jedes Jahr am 1. Oktober wird auf der ganzen Welt der Internationale Tag der älteren Generation begangen. Dieses Jahr sind deshalb im Rahmen des Europäischen Jahres für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen (2012) öffentliche Einrichtungen und Freiwilligenorganisationen in ganz Europa eingeladen, diesem Thema einen Tag – entweder den 1. Oktober oder einen anderen Tag im Oktober – zu widmen und neue Wege für die Beteiligung älterer Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, und die bestmögliche Nutzung ihrer Beiträge zu finden.

Es gibt dabei jede Menge Möglichkeiten für unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen: Freiwilligen-Messen, Aktionstage in der Gemeinschaft (z.B. zur Verschönerung öffentlichen Raums), junge Freiwillige, die ältere Menschen einladen, sich an ihrer Arbeit zu beteiligen („bring einen Freund mit“) … Ihnen fällt selber bestimmt noch mehr ein! Örtliche ehrenamtliche Gruppen könnten sich mit der Lokalverwaltung zusammentun, um die Veranstaltungen zu organisieren und in den lokalen Medien zu bewerben.

Lassen Sie Gleichgesinnte in ganz Europa an Ihren Ideen teilhaben und informieren Sie die für das Europäische Jahr für aktives Altern 2012 verantwortliche Kommunikationsagentur über Ihre Projekte. Die Initiativen werden auf der offiziellen Website veröffentlicht.

Schicken Sie dazu eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung Ihrer geplanten Aktion an euseniorforceday@paueducation.com. Ihre Beschreibung sollte folgende Informationen enthalten:

  • Wer: die Organisationen, die die Initiative planen
  • Was: kurze Beschreibung der geplanten Aktion
  • Wo: Europäisches Land und Veranstaltungsort oder -gemeinde
  • Wann: geplanter Termin im Oktober 2012
  • Website der Initiative oder der hauptverantwortlichen Organisation
  • Ansprechpartner
  • E-Mail-Adresse

Die spezielle Datenschutzerklärung erläutert, wie die Generaldirektion für Beschäftigung, Soziales und Integration bei der Europäischen Kommission sowie ihr Auftragnehmer die Daten in Ihrer E-Mail nutzen und wie die Vertraulichkeit dieser Daten gewährleistet ist.

Sie benötigen weitere Informationen? Schreiben Sie einfach an euseniorforceday@paueducation.com.

Zurück